Gainward GeForce GTX570 "Phantom"

      Gainward GeForce GTX570 "Phantom"

      [TEST] Gainward GTX570 Phantom

      Hey,

      mit der GTX570 hat Nvidia eine weitere High End Karte auf den Markt gebracht.
      Gainward bringt die GTX570 mit einem neuen, selbst entwickelten Kühler auf den Markt und nennt diese Phantom, die ich für euch getestet habe!



      Die Technischen Daten





      Die Hauptbesonderheit dieser GTX570 ist allerdings der Kühler.
      Er verfügt 6 Headpipes und drei 80mm große PWM Lüfter (welche auch manuell geregelt werden können, z.B. via Afterburn von MSI).

      Das Testsystem:



      Die Karte im Detail

      Die Grafikkarte hat ein sehr edlen Hochglanz Rahmen.
      Die Lüfter und die Headpipes sind nicht zu sehen, wahrscheinlich kommt daher auch der nahme Phantom. Die goldene Schrift (Gainward) an der Seite kann man von Außen sehen, das lässt die Karte noch edler aussehen.
      Die Lüfter lassen sich auch manuell steuern, getestet habe ich das mit MSI Afterburn!
      Die Stromversorgung verläuft über ein 6Pin und ein 8 Pin Kabel, das 8 Pin Kabel soll der Karte noch mehr Stabilität bieten und auch beim Übertakten soll das Vorteile bringen.








      Das Zubehör

      Das Zubehör der GTX570 Phantom besteht aus fünf Gegenständen.

      - Handbuch
      - CD mit Treibern und Programmen
      - Ein 8-Pin PCI-e Adapter (2x 6Pin zu 1x 8Pin)
      - Ein Adapter für den Bildschirm (von VGA auf DVI)
      - Ein Flyer der Firma Loilo









      Das Zubehör ist nicht so groß wie vielleicht bei anderen Karten, jedoch ist das wichtigste dabei,
      der Adapter für den 8-Pin PCI-e Stecker ist z.B. sehr wichtig, da nicht alle Netzteile über ein 8-Pin PCI-e Stecker verfügen.
      Als extra Software legt Gainward das Programm EXPERTool auf die Treiber-CD drauf!

      Benchmark Test

      Um die Leistung zu zeigen, habe ich die 3 wichtigsten Benchmarks herausgesucht.
      Ich bin der Meinung, das sind die wichtigsten Benchmarks sind, wenn jemand einen bestimmten Benchmark haben möchte, dem kann ich diesen gerne nachreichen!

      - 3DMark 06
      - 3D Mark Vantage
      - 3D Mark 11

      Ergebnis 3D Mark 06
      21643 Punkte



      Ergebnis 3D Mark Vantage
      24586 Punkte



      Ergebnis 3D Mark 11
      5141 Punkte



      Spiele-Benchmark Test

      jetzt geht es um die Leistung im Spiel, dazu habe ich mir vier Spiele ausgesucht, diese sind:

      - Call of Duty: Black Ops
      - Crysis
      - Crysis Warhead
      - Far Cry 2

      Call of Duty: Black Ops

      Settings:
      - Auflösung: 1920x1080
      - Antialiasing: x4
      - Anisotropische Filterung: x16
      - Texturqualität: Extra
      - Schatten: Ja



      Crysis

      Settings:
      - Auflösung: 1920x1080
      - Antialiasing: x4
      - Anisotropische Filterung: x16
      - DirectX: 10
      - Alle Einstellmöglichkeiten: High



      Crysis Warhead

      Settings:
      - Auflösung: 1920x1080
      - Antialiasing: x4
      - Anisotropische Filterung: x16
      - DirectX: 10
      - Alle Einstellmöglichkeiten: High



      Far Cry 2

      Settings:
      - Auflösung: 1920x1080
      - Antialiasing: x4
      - Anisotropische Filterung: x16
      - DirectX: 10
      - Alle Einstellmöglichkeiten: Very High



      Übertakten der GTX570 Phantom

      Zuerst habe ich den maximalen Takt herrausgefunden, ohne die Spannung zu erhöhen.
      Erst wenn nichts gegangen ist, habe ich die Spannung erhöht.
      Meine Ergebnisse sehen so aus:

      (GPU/Shader/Speicher)
      1) Standard: 750/1500/1950 @ 1,013V
      2) Übertaktet (ohne): 850/1700/2100 @ 1,013V
      3) Übertaktet (mit): 930/1860/2200 @ 1,15V



      Jetzt vergleiche ich die Grafikkarte mit
      diesen drei Settings in folgenden Benchmarks:


      - 3D Mark 11
      - 3D Mark Vantage
      - 3D Mark 06
      - Crysis


      3D Mark 11



      Wie man sehen kann, bringt es deutlich mehr Punkte, das liegt wahrscheinlich daran,
      das 3D Mark 11 mehr die Grafikkarte testet als den Prozessor!

      3D Mark Vantage




      Auch hier gibt es ein ordentliches Leistungsplus,
      wobei bei Vantage der Prozessor mehr Punkte bringt als die Grafikkarte!

      3D Mark 06




      Hier gibt es leider kaum einen Unterschied,
      das kann aber auch daran liegen das er Benchmark nicht mehr der Neuste ist.

      Crysis




      In Crysis steigt die minimale FPS Rate um satte 6 Bilder, das kann sich sehen lassen.
      Auch die maximalen FPS sind um 5 Bilder gestiegen!

      Lautstärke und Temperatur

      Um die maximale Temperatur herauszufinden benutze ich das Tool Furmark,
      diese ist sehr gut geeignet, den Kühler der Grafikkarte zu testen!



      Die Phantom ist unter Windows Betrieb kaum zu hören.
      Unter Last drehen die Lüfter auf bis zu 2100 Upm.
      Dabei kann man die Lüfter rauschen hören, aber es ist nicht störend.

      Der Stromverbrauch

      Den Stromverbrauch habe ich mit einem normalen Strom-Messgerät gemessen.
      Die Messwerte gelten für das GANZE SYSTEM, also nicht nur für die Grafikkarte.



      Den Verbrauch habe ich in drei verschiedenen Situationen gemessen:

      - Unter Windows (idle)
      - Unter Furmark
      - Unter 3D Mark Vantage

      Unter Windows verbraucht der PC ca. 143 Watt.
      Dann kam das Programm Furmark dazu, das Messgerät zeigte dann einen Verbrauch von ca. 394 Watt an.
      Als letztes habe ich das Benchmark Programm 3D Mark Vantage genommen, dabei kam ein Verbrauch von ca. 365 Watt herraus.



      Der Stromverbrauch mit Undervolting

      Um die Spannung zu ändern bzw. zu verringern, habe ich das Tool MSI Afterburn 2.0 Beta 6 genommen.
      Standart Spannung ist bei der GTX570 1,013V, weiter als 0,963V ging es nicht.



      Mit allen Spannungen lief die Karte stabil, getestet habe ich das mit einem Durchlauf von 3D Mark Vantage

      Fazit

      Die GTX570 von Gainward kann in allen Bereichen überzeugen.
      Die Karte ist dank dem neuen Kühler angenehm leise und auch die Kühlleistung ist sehr gut!
      Auch das Design ist sehr edel aber auch giftig, das macht die Karte auch für Modder sehr interessant!
      Ich würde die Karte jedem Empfehlen, der auf der Suche ist, nach einer Leistungsstarken Grafikkarte,
      die nicht nur gut aussieht, sondern auch Leise und kühl bleibt!



      Gru?1 Paddy!

      Re: [TEST] Gainward GeForce GTX570 "Phantom"

      Nicht nur die Karte ist klasse, auch dein Test, danke dir!
      Sagt alles wichtige aus, ist locker geschrieben, sehr schön bebildert und sehr angenehm zu lesen.
      Manch ein Interessierter bekommt sicher Lust auf die Karte ;) ...

      Re: [TEST] Gainward GeForce GTX570 "Phantom"

      Wow, diese Karte ist wirklich ein Phantom. Nicht laut und sieht dabei auch noch edel aus. 335 Euro bei Caseking.de für diese technische Meisterleistung in allen Bereichen ist nicht gerade billig, aber doch abzeptabel.
      <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/2572228_-geforce-gtx-570-phantom-1280mb-gddr5-gainward.html">http://www.idealo.de/preisvergleich/Off ... nward.html</a><!-- m -->
      Ich warte trotzdem noch auf die demnächst erhältlichen leisen HD 6970 der Boardpartner mit 2000 MB Grafikspeicher.
      Gigabyte Z77-DS3H,Sapphire Radeon HD 7970 OC,Sythne Mugen 2 Rev.B, Corsair TX 650 Watt, Intel i7-3770K, 8 GB Arbeitsspeicher, BitFenix Shinobi Midi-Tower USB 3.0, Win 8 64 bit

      Re: [TEST] Gainward GeForce GTX570 "Phantom"

      super test ;) aber ich frage mich gerade... die lüfter putzen ist ja nicht möglich, außer man baut den kühler runter, oder ?
      Gigabyte X38 DS5-&gt;H²O ///Q9550@3,8Ghz-&gt;H²O///2xHD5870@920/1320-&gt;H²O///8GB OCZ Reaper @ 950Mhz und das alles in einem Silverstone Raven01

      &quot;Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.&quot; - René Descartes, fr. Mathematiker u. Philosoph

      Re: [TEST] Gainward GeForce GTX570 "Phantom"

      "LiquidExitus" schrieb:

      super test ;) aber ich frage mich gerade... die lüfter putzen ist ja nicht möglich, außer man baut den kühler runter, oder ?


      Ich hab es noch nicht probiert, aber ich glaube man kann den Hochglanzrahmen und dieses Gitter vor den Lüfter ab montieren und so die lüfter putzen, aber das kann ich nicht zu 100% sagen!

      Ach ja, danke euch beiden für den Lob! :)

      Re: [TEST] Gainward GeForce GTX570 "Phantom"

      Super gemacht Paddy, dieses Review ist dir echt gelungen. ;)
      Asus Crosshair IV Formula Amd Phenom II X6 1090T Black Edition @ Mugen 2 G Skill Flare 2x2 Gb 2000Mhz Samsung Spinpoint F3 1Tb Radeon HD 5870 Vapor-X OC Enermax Modu87+ 600w Enermax apollish Led Lüfter Akasa 4-Kanal Controller AK-FC-03 Chamäleon Lüftersteuerung Samsung DVD Brenner

      Re: [TEST] Gainward GeForce GTX570 "Phantom"

      Schöner Test. Ich habe mir auch die Karte bestellt und noch eine Frage dazu. Mich wundert ein wenig das die Karte unter Last doch so warm wird ob wohl diese einen doch sehr guten Kühler hat und dabei doch etwas lauter wird. So viel ich weiß kann der GTX570 Chips bis 90 Grad laufen ohne das es Probleme gibt. Da müsste es doch möglich sein denn Lüfter langsamer laufen zu lassen bei Last, es geht zwar dann die Temp rauf aber es ist ja noch genug Spiel nach oben was die Temps betrifft.
      CPU: Intel i7 2600K mit Zalman CNPS9900 MAX
      BOARD: ASUS P8P67 Evo
      RAM: OCZ DDR3 8GB (2X4 GB) 1333MHZ CL 9-9-9-24
      GRAFIK: Gainward GeForce GTX 570 Phantom
      TOWER: Cooler Master HAF X
      NETZ.: COOLER MASTER Silent Pro Gold Series, 80Plus Gold 600Watt
      SOUND.: X-Fi XtremeMusic an Teufel Concept Magnum PE
      OS: Windows 7 Home Premium x64

      Re: [TEST] Gainward GeForce GTX570 "Phantom"

      Hallo Scoty, erstmal Herzlich Willkommen im Forum ;)

      Der Chips der GTX570 verträgt laut Nvidia sogar 97 Grad.

      Der Kühler ist auf jeden fall besser als der vom Refernzmodell, die Temps unter Last liegen beim Refernzmodell bei ca. 84 Grad, sprich 10 Gard mehr. Das ist schon ein schöner Unterschied wie ich finde :)

      Da müsste es doch möglich sein denn Lüfter langsamer laufen zu lassen bei Last, es geht zwar dann die Temp rauf aber es ist ja noch genug Spiel nach oben was die Temps betrifft.


      Das geht natürlich, die Karte hat noch luft nach oben (ca. 20 Grad) und mit der passenen Software (z.B Afterburn) kann man ja die Lüfter steuern! ;)

      Re: [TEST] Gainward GeForce GTX570 "Phantom"

      Ok dann werde ich mal schauen was mittels Afterburner noch geht. Im Idel hört man die Karte aber nicht oder doch auch?
      CPU: Intel i7 2600K mit Zalman CNPS9900 MAX
      BOARD: ASUS P8P67 Evo
      RAM: OCZ DDR3 8GB (2X4 GB) 1333MHZ CL 9-9-9-24
      GRAFIK: Gainward GeForce GTX 570 Phantom
      TOWER: Cooler Master HAF X
      NETZ.: COOLER MASTER Silent Pro Gold Series, 80Plus Gold 600Watt
      SOUND.: X-Fi XtremeMusic an Teufel Concept Magnum PE
      OS: Windows 7 Home Premium x64

      Re: [TEST] Gainward GeForce GTX570 "Phantom"

      hi möchte mir auch diese karte holen nur muss ich vorher was klären.
      hab ein netzteil mit 2x6pin pcie anschlüssen für den strom.
      hab gesehen dass die karte 1x6pin und 1x8pin braucht.
      was für stromadapterkabel liegen der karte denn bei?
      ist da ein adapter drin von 2x6pin auf 1x8pin? wenn ja könnt ich mir die karte holen weil ich noch einen 2xmolex auf 1x6pin zuhause habe.
      somit würde ich über den adapter die 2x6pin für den 1x8pin anschluß auf der karte nehmen und über den adapter den ich noch habe würde ich von 2xmolex auf den 1x6pin auf der karte gehen.
      nur leider sehe ich in keinem review welche stromadapter der karte beiliegen, könntest du mir das beantworten?

      danke

      hazuki

      Re: [TEST] Gainward GeForce GTX570 "Phantom"

      Hey iwaohazuki,

      was für stromadapterkabel liegen der karte denn bei?


      Im Zubehör ist ein Adapter dabei, wo an einem Ende ein 8-Pin Stecker sitzt und am anderen Ende 2x 6- Pin Stecker.
      Hier ein paar Bilder dazu:



      Ich hoffe das hilft dir weiter! ;)

      Der Test bekommt heute noch ein Update, dann füge ich da Zubehör auch noch dazu! ;)

      Einen schönen Abend noch,
      Paddy!

      Re: [TEST] Gainward GeForce GTX570 "Phantom"

      Danke für das update.
      CPU: Intel i7 2600K mit Zalman CNPS9900 MAX
      BOARD: ASUS P8P67 Evo
      RAM: OCZ DDR3 8GB (2X4 GB) 1333MHZ CL 9-9-9-24
      GRAFIK: Gainward GeForce GTX 570 Phantom
      TOWER: Cooler Master HAF X
      NETZ.: COOLER MASTER Silent Pro Gold Series, 80Plus Gold 600Watt
      SOUND.: X-Fi XtremeMusic an Teufel Concept Magnum PE
      OS: Windows 7 Home Premium x64

      Re: [TEST] Gainward GeForce GTX570 "Phantom"

      Was für mich noch interassant wäre ob man mit MSI Afterbruner Beta 6 (<!-- m --><a class="postlink" href="http://downloads.guru3d.com/Afterburner-1.6.0-Beta-6-download-2559.html">http://downloads.guru3d.com/Afterburner ... -2559.html</a><!-- m -->) die Möglichkeit hat Voltage zu tweaken. Weil wenn es möglich ist kauf ich mir wahrscheinlich auch die Karte :) Solange du nicht die Voltage änderst wird es keine Garantieverlust geben also nicht das du darum angst hast :) Muss man ja unten sowieso apply drücken damit es geändert wird. Du sollst nur gucken ob man die Möglichkeit hat höher mit der Spannung zu gehen :)

      Nicht vergessen Settings > Unlock Voltage Control

      Wäre sehr nett.

      Mit freundlichen Grüßen
      alexj