Änderungen an unserer Datenschutzerklärung

Ein paar Tage nach Inkrafttreten der neuen Datenschutz-Grundverordnung haben wir uns dazu entschlossen, unsere Datenschutzerklärung diesbezüglich ein wenig zu optimieren.


Neu hinzugekommen sind die Absätze Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO) und Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.


Ein klein wenig überarbeitet wurde die Kategorie 6. Werbung (Affiliate-Partnerprogramm).


Dafür wurde aus der Kategorie 4. Soziale Medien die Kategorie 4. Einbindung von Drittanbieter-Inhalten bzw. -Medien.

Alle Erklärungen zu den sozialen Medien wurden zusammengefasst zu einem einzigen Passus.


Bitte schaut euch unsere Datenschutzerklärung erneut an, denn sie ist Grundlage für alle Daten, die wir hier bei CompiWare erheben!

:arrow: Datenschutzerklärung - CompiWare - Your Way to your Computer


Solltet ihr mit der überarbeiteten Datenschutzerklärung nicht mehr einverstanden sein, dann steht es euch frei, euren Account zu löschen.

Eine Anleitung zum Löschen des Accounts findet ihr in unseren FAQs.

    Artikel Diskussions Beiträge 5

    • Ich habe soeben aus der Kategorie 4. Soziale Medien die Kategorie 4. Einbindung von Drittanbieter-Inhalten bzw. -Medien gemacht.
      Alle Erklärungen zu den sozialen Medien wurden zusammengefasst zu einem einzigen Passus.
    • (Zitat von Keksi226)

      Das stimmt so nicht. Niemand muss aktiv unserer Datenschutzerklärung zustimmen! Aktiv muss nur den Nutzungsbedingungen zugestimmt werden. Und in diesen wird auf unsere Datenschutzerklärung hingewiesen.

      In der Datenschutzerklärung…
    • Das ist richtig, aber in den Datenschutzbestimmungen stehen Sachen, mit denen jmd. vllt nicht einverstanden ist und dennoch muss er ihnen aktiv, komplett zustimmen. Aus der Nichtaktzeptierung erfolgte damals die Löschung.


      (Zitat)

    • Datenschutzerklärung muss nur zur Kenntnis genommen werden. Die Nutzungsbedingungen allerdings müssen zugestimmt werden da dieser ein Nutzungsvertrag ist. Hier wird klar definiert was für Rechte sowie Pflichten auf den User und Betreiber zukommen.
    • Es ist übrigens nicht richtig und nicht erlaubt, dass man den Datenschutztbestimmungen komplett zustimmen muss. Du darfst dann auch nicht mit Löschung drohen/als Konsequenz nennen.

      Gibt da aktuell Gerichtsverfahren :x

      Quellenbeispiel