PoooMukkels Komponenten finden ein neues Zuhause

Es gibt 17 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von PoooMukkel.

  • Bestimmt 10 Jahre ist es alt mein Thermaltake Gehäuse. Es handelt sich um das Thermaltake Xaser III. Bisher war ich damit immer sehr zufrieden, allerdings merkte ich mit der Zeit, dass dieses Gehäuse seine besten Tage bereits hinter sich hat.



    USB3 Anschluss an der Front? Nein. Ganze sieben 80mm Lüfter waren installiert. Das hörte man auch direkt nach dem Anschalten des Rechners. Leise ist anders. Kabelmanagement? Gab es hier nicht. Alle Kabel hingen direkt im Innenraum herum. Ich versuchte zwar, die Kabel so gut es ging, zu verstecken, aber das gelang mir leider nicht.



    Aus diesem Grund beschloss ich, mir ein neues Gehäuse vom Weihnachtsmann unter den Baum legen zu lassen. Dank eurer Kaufberatung entschied ich mich dann für das Antec Performance One P280 - Neues leises Gehäuse gesucht!. :daumen:


    Da stand es nun das neue Gehäuse. Es war eine Qual, das Gehäuse jeden Tag stehen zu sehen und es nicht auspacken zu dürfen. Aber nein, meine Frau wollte, dass ich es erst zu Weihnachten bekomme. Also versuchte ich, das Gehäuse viele Tage einfach zu ignorieren. :)


    Dann war es endlich so weit, der Weihnachtsmann war raus aus dem Wohnzimmer und das Gehäuse stand unter dem Weihnachtsbaum. Am zweiten Weihnachtsfeiertag beschloss ich, mir das Gehäuse genauer anzuschauen. Allein die Verpackung machte schon Einiges her.



    Also auf mit dem Karton und ausgepackt... ;)



    Nachdem das Stüropor und die Folie entfernt war, stand es in seiner vollen Pracht vor mir. Das neue Gehäuse sah einfach umwerfend aus.



    Auch unter der Haube machte es ganz schön was her. Es machte schon Spaß, das Gehäuse zu inspizieren und zu schauen, was alles drin und vor allem wie alles aufgebaut ist.




    Vom mitgelieferten Zubehör war ich erstmal enttäuscht. Ein sehr knappes Installationsdokument, ein paar Schrauben und Kabelbinder - das war alles.



    Aber ich hatte ja bereits im Vorfeld gelesen, dass das "richtige" Handbuch nur digital vorliegt und von der Antec Homepage geladen werden muss. Das tat ich dann auch erstmal, um mir einen Überblick über die richtige Vorgehensweise zu verschaffen. Es liegt sogar eine deutsche Fassung des Handbuchs zum Download bereit. :)


    Nun standen sie beide nebeneinander. Das alte Gehäuse noch voll bestückt und das neue Gehäuse leer...



    Worauf habe ich mich da bloß eingelassen? Bin ich denn irre? Wie lange soll der Umbau denn dauern? Das waren nur einige Fragen, die ich mir zu diesem Zeitpunkt selbst stellte... :lol:




    Hier geht es nun 2 Jahre später mit den restlichen Fotos weiter:

    PoooMukkels Komponenten finden ein neues Zuhause

    5 Mal editiert, zuletzt von PoooMukkel () aus folgendem Grund: Link zu weiteren Fotos eingefügt.

  • wünsche viel spass beim zusammenbasteln.


    da nach wochen endlich meine neue cpu eingetrudelt ist, werde ich auch bald an meiner neuen raumstation zu werkeln beginnen.
    so was nennt man wohl brüder im irren pc-geist :D

  • Über 2 Jahre ist es her, dass ich euch die restlichen Fotos noch schuldig bin... =O


    Tut mir leid, dass ich das Thema schleifen lies. Aber vielleicht freut sich trotzdem noch jemand über die restlichen Fotos. ;)




    Mainboard, RAM, CPU und Kühler waren hier bereits eingebaut.



    Nur die Laufwerke fehlen noch.



    Hier sind nun alle Komponenten verbaut.



    Ein schöner Rücken kann auch entzücken.



    Hier der letzte und endgültige Blick ins Innere.



    Und so steht der Rechner seitdem neben meinem Schreibtisch.





    Seit 2016 habe ich keine größeren Änderungen an der Hardware vorgenommen. Wird langsam mal wieder Zeit... :D


    Übrigens stammt aus diesen Bilder auch unser Hintergrundbild für das Forum. :P