Neue HDD

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von holly.

  • Hallo Freunde,


    bei mir steht wieder ein Hardwareupgrade an- und zwar brauche ich zwei neue Festplatten- jeweils so 3TB.

    Nach Recherche bin ich wirklich etwas verwirrt. Irgendwie jammert jeder zweite, dass die Festplatten nach 1-2 Tagen/Wochen/Monaten defekt bzw andere, dass die ohrenbetäubend laut sind :rolleyes:


    Nun, hat jemand eine Empfehlung?

    Ich hatte folgende gefunden:


    Toshiba DT01ACA 3TB

    Intenso 3TB 6513113

    Seagate BarraCuda Compute 3TB

    3TB Hitachi Ultrastar


    Was mir wichtig wäre? Sollten schon eine gewisse Ausfallsicherheit haben. Wenn die noch relativ stromsparend und leise wären - wäre es super.


    Danke! :)

    PS: Schönes Halloween Theme ^^

    • Hilfreich

    Ich nutze aktuell 3x Seagate Barracuda mit jeweils 2 TB in meinem Rechner. Diese empfinde ich weder als zu laut noch als zu langsam. Ehrlich gesagt nutze ich diese aber mehr als Datenablage. Für Spiele und das System nutze ich SSDs.


    Was möchtest du denn mit den Festplatten machen? Sollen darauf Spiele oder gar das Betriebssystem installiert werden? Dann würde ich dir eher zu SSDs raten. Wenn du sie als Datenablage nutzen möchtest, denke ich, wird z.B. die Seagate BarraCuda Compute 3TB nicht verkehrt sein. Sie ist preislich attraktiv und hat eigentlich sehr gute Bewertungen.


    Seagate BarraCuda Compute 3TB, 3.5", 64MB Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Seagate BarraCuda Compute 3TB, 3.5", 64MB Bewertungen | Geizhals Deutschland


    Ansonsten würde ich auch immer wieder zu Festplatten von Western Digital greifen. Diese hatte ich bisher immer verbaut und nie Probleme damit. Die Seagate Platten nutze ich nur, weil ich diese aus meinem NAS genommen hatte. Hier ging mir eine Platte im NAS Laufwerk kaputt und es musste schnell Ersatz her. Also habe ich mir für das NAS Laufwerk WD Red (3 TB) geholt und die Seagate Platten in meinem Rechner verbaut. :)

  • Danke, Dennis :)


    Tatsächlich habe ich eine SSD für mein Betriebssystem(nie wieder ohne! :D)- die neuen HDs müssen hauptsächlich nur als Datengrab für meine Arbeitsdaten herhalten(werden gespiegelt).

    Dann schaue ich mir mal die Seagates an- habe bisher auch zwei von denen drin und an sich zufrieden.


    Stimmt es, dass die NAS Platten lauter sind? Was für Nachteile gäbe es denn, wenn ich eine solche in meinem Desktoprechner nutzen möchte?


    LG

  • Tatsächlich habe ich eine SSD für mein Betriebssystem

    Dachte ich mir. Wäre auch nicht sonderlich performant, wenn es nicht so wäre. ;)


    die neuen HDs müssen hauptsächlich nur als Datengrab für meine Arbeitsdaten herhalten

    Na dann ist Geschwindigkeit nicht sooooo wichtig. :thumbsup:


    Dann schaue ich mir mal die Seagates an- habe bisher auch zwei von denen drin und an sich zufrieden.

    Das sind doch gute Voraussetzungen, wenn du damit zufrieden bist. Es gibt immer Leute, die Probleme haben oder Probleme sehen, wo gar keine sind. Von daher verlasse ich mich persönlich nicht zu sehr auf Meinungen anderer Leute. Ich mache lieber selbst die Erfahrungen.


    Stimmt es, dass die NAS Platten lauter sind?

    Hmmm... Das ist eine gute Frage. Ich habe leider keinen direkten Vergleich, denn mein NAS Laufwerk steht in einem anderen Raum, wo es nicht darauf ankommt, leise zu sein.

    Die Seagate Platten, die ich vorher in meinem NAS genutzt hatte, sind ja auch keine speziellen NAS Festplatten. Hatte sie damals gekauft, ohne darauf zu achten. Heute würde ich das so nicht mehr tun.


    Was für Nachteile gäbe es denn, wenn ich eine solche in meinem Desktoprechner nutzen möchte?

    NAS Festplatten zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie 24/7 im Dauerbetrieb laufen können. Das ist bei Desktop Festplatten nicht immer gegeben und muss ja auch nicht sein. Dafür sind NAS Festplatten im Allgemeinen aber auch viel teurer als die "normalen" Desktop Festplatten. Andere Nachteile fallen mir jetzt nicht ein. ;)

  • Hmmm... Das ist eine gute Frage. Ich habe leider keinen direkten Vergleich, denn mein NAS Laufwerk steht in einem anderen Raum, wo es nicht darauf ankommt, leise zu sein.

    Die Seagate Platten, die ich vorher in meinem NAS genutzt hatte, sind ja auch keine speziellen NAS Festplatten. Hatte sie damals gekauft, ohne darauf zu achten. Heute würde ich das so nicht mehr tun.


    NAS Festplatten zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie 24/7 im Dauerbetrieb laufen können. Das ist bei Desktop Festplatten nicht immer gegeben und muss ja auch nicht sein. Dafür sind NAS Festplatten im Allgemeinen aber auch viel teurer als die "normalen" Desktop Festplatten. Andere Nachteile fallen mir jetzt nicht ein. ;)

    Ok :) Also zu laut sollten nicht sein; dann also lieber normale als NAS HDDs. Besten Dank :thumbup:

  • Ich nutze auf meinem System 1 tb-Platte als Speicher für Anwendungsdaten und 2 mal 3tb-Platten als Speichermedium für Downloads und Programme etc. Ich glaube das ich 3 mal WD-Platten dafür in Verwendung habe. Für das Betriebssystem verwende ich eine 256 gb-E-Sata-Platte und bin auch so mit der Zusammenstellung zufrieden. Das System ist schnell und zuverlässig und das ist wichtig für mich. Zusätzlich sichere ich mein System regelmäßig auf eine externe 4-tb Platte auf der ich dann eigentlich immer 2 Zustände habe.