Erschwingliche 5.1 Soundlösung für PC & SmartTV?

Es gibt 12 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Malachai80.

  • Nabend erstmal!


    Noch ganz frisch im Forum unterwegs dachte ich mir ich versuche mal mein Glück.. vielleicht hat ja der ein oder andere mehr Ahnung als ich (was an sich nicht schwer sein sollte, da ich im Bereich HiFi, leider auch als musiker, recht ungebildet bin).


    Wie das Topic verrät bin ich auf der suche nach einer erschwinglichen und vielleicht auch nicht ganz minderwärtigen 5.1 bzw 4.1 Lösung für meinen Entertainmentbereich.

    Dieser umfasst neben einem Computer mit 2 Monitoren, diversen Konsolen auch einen SmartTV von Panasonic. Ziel ist es sowohl durch den PC erzeugte Sounds als auch Sounds des TV's bei Filmen oder während des Konsolenbetriebs über die Anlage wiedergeben zu können. Natürlich nicht gleichzeitig, aber das umstellen zwischen Medium PC und Medium TV sollte auf Knopfdruck funktionieren.


    Was sollte die Anlage können?

    Neben einer akzeptablen Soundleistung durch einen Subwoofer und mehrerer (bitte keine wirklich großen, da platztechnisch nicht realisierbar) Boxen, soll für Surround Raumklang gesorgt werden. Die hinteren Boxen müssen via Funk, also Bluetooth oder WLan, angesteuert werden (abseits ihrer Stromversorgung natürlich) da ich mir den überflüssigen Kabelsalat unbedingt sparen möchte. Des weiteren möchte ich von einer Soundbar aus platztechnischen Gründen auf meinem Computertisch Abstand nehmen, da auch mein TV entspannt an der Wand hängt.


    Preislich möchte ich Ungern die 500€ knacken oder mir die Teile nach und nach zusammenkaufen. Falls Rückfragen bestehen immer raus damit! :D


    Ich hoffe ich konnte ausreichend beschreiben was ich anstrebe, als auch einen HiFi-Experten aus der Reserve locken um mir auf die Sprünge zu helfen :P


    Lg Marvin

  • Servus,


    habe, was das Thema Surround Sound angeht, schon viel Erfahrung gemacht.

    Besitze selber eine Anlage, welche momentan bis zu 7 Lautsprecher betreibt und Dolby Atmos fähig ist.

    Der Receiver ist von Yamaha, deshalb hier eventuell eine Beispiel für dich von der selben Firma.


    Der hier ist ein relativ günstiger Receiver und verfügt über Dolby 5.1 und 4K. Du kannst bis zu vier verschiedene Geräte gleichzeitig über HDMI anschließen und alles über eine Fernbedienung

    kontrollieren. Wie du schon sagtest... umschalten auf Knopfdruck :vain:!

    Nur das mit dem "nach und nach zusammenkaufen" ist schwierig, da die Komponenten nur zusammen für den Preis zu kaufen sind.

    355 Euro

    Yamaha YHT-1840 Heimkinosystem 5.1, schwarz: Amazon.de: Heimkino, TV & Video (Affiliate-Link)

  • Erstmal viele Dank für die Vorschläge!


    wie ich sehe sind das alles Komplettsysteme, sprich mit Bluerayplayer etc., was bei mit nicht von nöten ist aufgrund der bereits vorhanden Hardware. Das heisst natürlich es geht quasi Geld da rein was man Sinnvoller rein in die Komponenten für bessere Quali investieren könnte. Eine weitere Überlegung war es evtl erstmal mit nem AC receiver nem Sub und 2 schicken Boxen zu starten und die Satelliten später hinzuzukaufen. die Frage ist nur welche evtl schon fertige 2.1 lässt so ein aufrüsten zu bzw welche hardware eignet sich für sowas?


    Habt ihr da iwelche Ideen?

  • Die Anlage, die ich dir als Beispiel geschickt habe, hat zum Beispiel keinen Blu ray player.

    Es ist eigentlich nur das dabei was du wirklich brauchst.


    Ein Receiver mit nur zwei Boxen gibt es nicht wirklich soweit ich weiss, nur einzeln halt.

  • Oh tatsächlich hab ich mich verguckt, pardon! :D


    Die Anlage ist nicht mehr verfügbar^^ Gestern war noch eine bei Amazon drin die ist nun aber raus :(


    Wenn man Receiver Boxen und Sub einzeln kauft, ist da iwas zu beachten? Bzw. welche Marken sind da zu empfehlen und harmonieren auch gut miteinander?

  • Wenn du es einzeln kaufen möchtest, ist beim Receiver die Firma Yamaha empfehlenswert. Bisher keine negativen Erfahrungen.

    Du willst kabel-lose Lautsprecher.... da solltest du auf jeden Fall alle von der gleichen Marke kaufen!!

    Hier einen Subwoofer, den du nehmen könntest:


    Yamaha YST SW 030 Advanced YST und QD Bass Subwoofer 130 W, 20 cm Tieftöner) schwarz: Amazon.de: Audio & HiFi (Affiliate-Link)


    Allgemein: Yamaha, Denon


    Lautsprecher: JBL

    • Hilfreich

    Sooo, der Vollständigkeit halber hier noch einmal ein Update bzgl. meines eigenen Threads.


    nach vielem grübeln überlegen und herumsuchen und auf Herstellerempfehlung von nem Kumpel ist es dieses nette Teil geworden:


    HARMAN KARDON HD COM 1716S, 5.1 Heimkino-System, 900 Watt, Bluetooth, Schwarz


    Zwar doch etwas über den eigentlich von mir angepeilten Kosten, als auch ohne Funkgesteuerte Rear-Speaker, bietet das Teil auf dem Papier jedoch allerhand + viele zusätzliche HDMI Slots für evtl zukünftige Investitionen im Bereich Multimediacenter.


    Und rein theoretisch ist der Receiver 7.1 fähig, also auch noch geringfügig erweiterbar sollte der Wunsch dazu bestehen :)


    Danke für eure Anregungen und Hilfe, ich werd nochmal Rückmeldung bzgl des Klangs geben oder mich verzweifelt bei Anschlussproblemen melden :D

  • Soo, da bin ich mal wieder!


    Dann mal hier n kurzes Update meiner Ersteindrücke:


    Etwas erschlagen von den ganzen Komponenten Kabeln und bibelformatähnlichem Umfang der Bedienungsanleitungen hab ichs dann doch geschafft (mehr oder minder, doch dazu später) alles zu verkabeln im Raum zu verteilen und einzustellen.


    Klangtechnisch wurde ich definitiv nicht enttaeuscht. Beim einmessen der Lautsprecher fiel erstmal ein leeres Plastikfläschchen für E-Zigaretten Liquid vom Schrank, was mich etwas überraschte, da ich den Sub wie empfohlen nur auf halbe Lautstärke einpegelte. Der Eigentliche Soundtest war dann Star Wars: Das Erwachen der Macht auf Netflix in Dolby Digital. Fantastische Soundkulisse, wummernde Bässe die meine Glasvitrine erzittern ließen. Auch zum Musik hören absolut geeignet. Selbst bei wirklich schnellem Metal blieben die von mir befürchteten "Bassüberlappungen" zwischen den einzelenen Doublebass Anschlägen der Bassdrum aus und sind völlig klar definiert. Höhen und Mitten sind echt schön ausbalanciert, was nicht unbedingt in dem Ausmaß bei einem Komplettset in meiner Erwartung war.


    Das Handling des AVR klappt an sich gut, allerdings Reagiert die Fernbedienung kurioserweise manchmal nicht so wie sie sollte. Beispielsweise weigert sie sich nach automatischer Sleepabschaltung strikt via Remote einzuschalten, erfordert also manuelles anschalten oder das einschalten des verbundenen Tv's. War zu Anfang nicht so, daher schieb ichs mal auf meine eigene Unfähigkeit :D


    Bei meiner eigenen Unfähigkeit angekommen, gelingt es mir einfach nicht andere Geräte via HDMI an den Receiver anzuschließen und deren Signale an den TV zu überleiten, was einen Direktanschluss am TV zur Folge hat. Leider Suboptimal, da ich recht viele HDMI fähige Geräte besitze und es zu einer leichten Anschlussnot kommt. Bild wird ohne Probleme durchgeleitet, jedoch bleibt der Ton aus. Die Verbindung zum TV streckt in AVR und TV in ARC Anschlüssen und bei beiden Geräten ist HDMI Link eingeschaltet. Sieht also so aus als würde alles regulär an den TV weitergeleitet, aber der TV leitet das Tonsignal nicht zurück an die Anlage sondern weiterhin an die ( natürlich nicht aktivierten) TV internen Lautsprecher.


    Vielleicht fällt euch ja noch was ein :P

  • Warum gehst Du den Umweg über den Fernseher, oder hast Du mehr als die 6 HDMI Geräte, die der Receiver unterstützt?

    Für alle Geräte direkt am Receiver brauchst Du ARC ja nicht, da der Sound via Receiver wiedergegeben wird und das Videosignal an den Fernseher.


    Möchtest oder musst Du ARC in jedem Fall nutzen, könnte es am Audio-Format liegen, welches Du eingestellt hast. Es werden nur die gleichen wie bei S/PDIF unterstützt.


    HDMI ARC: Unterstützte Audio-Formate

    • Dolby Digital Ja
    • Dolby Digital Plus Nein
    • Dolby TrueHD Nein
    • DTS Ja
    • DTS-HD Nein
    • 6 Kanal PCM-Audio ja (Anm. 5.1)
    • 8 Kanal PCM-Audio ja (Anm. 7.1)

    Ich hab meinen Receiver via S/PDIF am Soundblaster Zx meines PCs angeschlossen und ich kann hier schon Formate wählen die nicht übertragen werden (würden über die karteneigenen 5.1 Ausgänge ausgegeben).

    Ansonsten vielleicht noch ein qualitativ hochwertiges, neues HDMI Kabel versuchen um das auch noch auszuschließen.