"Low" Budget PC für Kollegin erstellen

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von PoooMukkel.

  • Hallo zusammen,


    ich bin aktuell dabei eine PC Konfiguration für eine Kollegin zu erstellen, da sie sich endlich von Konsole trennen und auf dem PC Fuß fassen möchte.


    Vorab 2 Dinge sind wichtig:


    1. Es geht um schlichtes 1080p zocken der aktuellen Spiele auf Mittel/Hohen Einstellungen. Nix Ultra und Nix 4K.

    2. Der Preis sollte so niedrig wie möglich sein aber dennoch sollte die Leistung gut genug sein um z.B. Destiny 2 und co flüssig zocken zu können.


    Ich selber kenne mich lediglich im höheren Preissegment aus und habe mal versucht mich hier durch die "günstigeren" Komponenten durchzuwurschteln, das ist bislang dabei herausgekommen:


    CPU: Ryzen 5 1500X

    Mainboard: MSI B350 PC Mate

    RAM: Patriot 8GB DDR4-2133 Kit

    Grafikkarte: Gainward GeForce GTX 1060 (6GB Variante)

    Netzteil: Thermaltake Berlin 630W

    Gehäuse: bequite Pure Base 600

    SSD: SanDisk SSD 240GB


    OS wird nicht benötigt (kostet ja auch kaum was ^^).


    Nun die Frage wo man hier eventuell noch wechseln und sparen könnte. Denke die 1060 kann man eventuell durch ein AMD Äquivalent ersetzen und dafür evtl. 16GB Ram einpacken.

  • Netzteil: Thermaltake Berlin 630W

    So weit ich gelesen habe, soll diese Serien nicht wirklich gut sein. Ich würde eher zu einer Alternative greifen.

    Thermaltake Hamburg 530W - Neues Netzteil schon defekt!


    RAM: Patriot 8GB DDR4-2133 Kit

    Ich persönlich würde direkt zu 16 GB Speicher greifen. Damit sollte deine Kollegin Ruhe haben. :)


    SSD: SanDisk SSD 240GB

    Hier würde ich überlegen, ob es vielleicht Sinn macht, entweder eine kleinere SSD für das OS und die Programme und zusätzlich eine größere HDD für Spiele oder direkt eine größere SSD (512 GB+) zu wählen, auf der dann alles installiert wird. 240 GB sind bei den heutigen Spieleinstallation schneller voll, als man denkt. ;)


    CPU: Ryzen 5 1500X

    Mainboard: MSI B350 PC Mate

    Wenn es unbedingt ein AMD System sein soll, dann okay. Ich persönlich würde direkt zu einer Intel CPU und passendem Mainboard greifen. Mag aber sicher etwas teurer und auch eine Geschmacksache sein. :)

  • Sieht sehr gut aus, habe das ganze mal weitergeleitet. Wenn schon die Frage: "Für was ist dieses Samsung Teil da?" rumkommt dann bin ich mir nicht so sicher ob das eine gute Idee ist einen Rechner zu kaufen. :lol: