Meinungen und Erfahrungen zu Mindfactory?

Es gibt 26 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von lilithXgaia.

  • Hallo,

    ich hätte vielleicht vor ein System bei Mindfactory zu kaufen und zusammenbauen zu lassen, nun frag ich mich ob jemand mit deren Kompetenz Erfahrung hat und wie die mit Sonderwünschen klar kommen.

    Weiß nicht ob man selbst bauen sollte denn letzten endes verbringt man ja auch gut Zeit mit dem Zusammenbau und man läuft Gefahr das was schief geht, ich habe keinerlei Erfahrung was den selbst zusammenbau betrifft, falls jemand gute Tutorials hat immer her damit. Zur Komponenten auswahl fühle ich mich gut gewappnet aber wenns um so spielereien wie Gehäuse ans Mainboard anschließen geht sieht es mau aus. Ist das wirklich so gut beschriftet das das im Grunde wirklich nur Plug and Play ist?


    Grüße

    2 Mal editiert, zuletzt von PoooMukkel () aus folgendem Grund: eigenes Thema aus Beitrag gemacht

  • Habe seiner Zeit meinen Pc in komponenten dort bestellt. War schnell abgewickelt und kostenguenstig. auch als nach ca 1,5 jahren meine graka den geist aufgegeben hat lief es problemlos. hab sie eingeschickt zur prüfung, war aber leider nicht mehr im sortiment. habe den vollen kaufpreis erstattet bekommen, zu dem ich nochmal knapp 130 euro gepackt hab und mir ne neue direkt dort bestellt. sehr kulant was sowas angeht. leider sind die postwege von mir bis zu deren sitz in wilhemshafen recht lang.

  • Also abgesehen von den relativ hohen Versandkosten, kann ich Mindfactory ebenfalls nur empfehlen. (kann man umgehen, wenn man zwischen 0 und 6 Uhr bestellt)

    Habe dort aber, wie die meisten, nur Einzelteile bestellt, da ich ebenfalls selbst schraube.

    Ich denke, dass du bzgl. dem Zusammenbau keinen Fehler machst, die gibt es mittlerweile so lang am Markt, die sollten etwas davon verstehen, was sie da machen.

    Eventuell kannst du aber auch nach Komplett PCs schauen, normalerweise sind die Teile recht gut aufeinander abgestimmt.


    Wenn du keine Erfahrung im Zusammenbau hast, mach es besser nicht alleine, sondern hol dir lieber jemanden mit Erfahrung dazu.

    Ein großer Knackpunkt ist meist der CPU Kühler. Zu oft wird zu viel oder zu wenig Kühlpaste verwendet oder der Kühler nicht passend montiert.

    Für den Zusammenbau sollte man sich gut und gerne 2-3 Stunden einplanen, je länger du dir Zeit lässt, umso besser.

    Das Kabelmanagement kann, je nach Umfang, schon mal gut eine Stunde dauern, je nachdem, wie gewissenhaft du arbeitest.

    Viele neuere Gehäuse unterstützen das bereits werkseitig mit ausreichend Stauraum zwischen Mainboardboden und Gehäuserückwand und Führungslöchern neben dem Mainboard für die Kabel.

    Tutorials sind nett, aber remote ist remote und man kann keine direkten Fragen stellen.


    Bzgl. der Komplett PC kann ich dir einen Shop empfehlen.

    Freunde von mir betreiben den seit fast 15 Jahren, was für das Business durchaus eine sehr lange Zeit ist, welche man nicht erreicht, wenn die Qualität kacke ist.

    Mit der Erlaubnis von PoooMukkel würde ich den Link hier zur Verfügung stellen, andernfalls schicke ich ihn dir gerne per PM.

    Einmal editiert, zuletzt von Happy () aus folgendem Grund: Erweitert.

  • Hatte da Hardwareteile bestellt und einen Rechner selbst zusammengebaut.... lieferung war schnell und zuverlässig!

    Würde da wieder bestellen. :)

    Allerdings halt nur Teile, keinen kompletten PC!

  • Hab mir dort vor 6 Monaten ein MSI Mainboard gekauft. Das Ding bei MSI registriert und dann wegen Fehler (inzwischen als defekt identifiziert) bei denen (MSI) direkt reklamiert. MSI hat mir dann 4 !!!!! x geantwortet sie melden sich und auf meine massive Beschwerde danach einen link geschickt und meinen Fall geschlossen (Saftladen). Naja, hab dann bei Mindfactory meine noch nicht gemachte Bewertung erstellt, welche verständlicherweise schlecht war, auch in Bezug auf MSI. Als Antwort bekam ich von Mindfactory, ich sollte mich melden, wenn ich immer noch Hilfe bräuchte.


    Oder auf kurz.... absolut zu empfehlen.

  • Hab mir dort vor 6 Monaten ein MSI Mainboard gekauft. Das Ding bei MSI registriert und dann wegen Fehler (inzwischen als defekt identifiziert) bei denen (MSI) direkt reklamiert. MSI hat mir dann 4 !!!!! x geantwortet sie melden sich und auf meine massive Beschwerde danach einen link geschickt und meinen Fall geschlossen (Saftladen). Naja, hab dann bei Mindfactory meine noch nicht gemachte Bewertung erstellt, welche verständlicherweise schlecht war, auch in Bezug auf MSI. Als Antwort bekam ich von Mindfactory, ich sollte mich melden, wenn ich immer noch Hilfe bräuchte.


    Oder auf kurz.... absolut zu empfehlen.

    Was ich da nicht verstehe, wieso wendest du dich zuerst an MSI und dann gibst du dem Verkäufer eine schlechte Bewertung?
    Sollte man sich nicht zuerst an den Verkäufer wenden und die defekte Hardware eventuell austauschen?

  • Hab dem Verkäufer keine schlechte Bewertung gegeben. Nur dem Board. Ich wollte das Ding ja nicht reparieren lassen sondern erstmal Hilfestellung an was der Fehler bei meinem PC liegt. Deshalb MSI. Mit viel Testerei hat sich der Defekt rausgestellt. Ein Board für 200+ Euro sollte länger halten. Da ist die schlechte Bewertung für das Produkt ok. Mindfactory kann ich sogar empfehlen. Hab bei denen grad für 1000 Euro bestellt. Würde ich nicht machen wenn ich die schlecht bewerten müsste. Haben mir sogar nen CPU-Kühler zur CPU gepackt, obwohl der gar nicht dazu gehört.


    Mindfactory will mir ja helfen ohne daß ich jetzt gefragt hab. Finde das top von denen.


    War vllt etwas blöd von mir geschrieben.


    PoooMukkel Nee, mussten sie nicht. Hab den Defekt genutzt und auf AMD umgestellt. Statt mir helfen zu müssen, haben sie an mir verdient :)

  • Haha, semi worst case, hab mir den PC geholt und die haben die Netzwerkkarte vergessen und das wo ich auf WLan angewiesen bin :D.

    Außerdem wollte ich die komplette Verpackung mit allem von GPU und CPU und die schicken mir doch wirklich nur die 2 leeren Pappen mit, eingerissen, zerkratzt und die Ränder gewällt und ausgefranst wie als wenn Wasser dran war ;(. Ganz großes Kino für mein Geld bis jetzt...


    Selber bauen sagt man ja nicht ohne Grund, ich seh langsam warum, immerhin ist der Brocken von nem CPU-Kühler auf der Reise nicht abgebrochen 8o.


    Gestartet habe ich die Kiste noch nicht, morgen dann, mal schauen was bis dahin der Support sagt, bin fast geneigt den alles wieder zurückzuschicken für so eine frechheit, für 3 Riesen sollte schon alles stimmen, wäre ich nur halb so halbherzig auf Arbeit wäre es das, menno hab mich so gefreut :cursing:.

  • Ich bin ebenfalls Kunde seit vielen Jahren bei Mindfactory und seinem zweit Shop vibuonline.

    Bisher nur einmal etwas kaputt gegangen und binnen zwei Tage ausgetauscht.

    Top kann man da nur sagen.

  • Ich bestelle dort auch schon seit einigen Jahren und konnte bis jetzt keine schlechten Erfahrungen sammeln.

    Der telefonische Support ist, naja ich sage mal geht so geil ...8o

    Reklamationen wurden bis jetzt immer rasant bearbeitet.


    Ich muss dazu sagen, dass ich fast um die Ecke wohne und wenn dat nicht läuft, fahre ich hin und es gibt nen ausgeprägten Nackenklatscher ... =O:P




    Liebe Grüße

    Nicronom