Vodafone Kabel Deutschland

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Caranthir.

  • Hallo, wer Probleme mit denen hat von wegen nur 4 von 100 usw. Dort anrufen, Sonderkündigung androhen wegen mehrerer Tage unter Minimum (wurde mir vom Verbraucherschutz und Netzagentur bestätigt) und am besten die Bild erwähnen. Hab das grad gemacht und 5 Minutenn später auf wundersame Weise wieder volle Leistung. Kumpel im selben Ort noch immer ganze 5% Leistung.


    Die drosseln und haben das vor paar Monaten schon mal versucht. Als sie die Kündigung bekamen war die Drosselung direkt vorbei.

  • Die können dich grundsätzlich soweit drosseln, wie es denen lieb ist.

    Hintergrund ist der Aufbau der Verträge, da immer nur von "bis zu" die Rede ist.

    Was den Kunden aber nicht davon abhalten sollte, zu sagen, dass man für 10/20/50/100 MBit zahlt und ggf. kündigt, sollte das so bleiben.

  • Also zunächst einmal danke für den Tipp.



    Kunden von Vodafone werden nur gedrosselt, wenn P2P Anwendungen im Übermaß genutzt werden, die Drosselung selbst ist Bestandteil der AGB, denen du zugestimmt hast. Durchgesetzt wird das aber gar nicht mehr!


    QUELLE



    Was Du meinst ist aber Leistungseinbußen des gebuchten Vertrags.


    Da kann Vodafone nicht über Nacht einen Schalter umlegen und Du hast automatisch mehr Geschwindigkeit/die Gebuchte.


    Kabel ist ein SHAREDMEDIUM, wo sich sehr viele Leute ein Segment teilen.


    Dadurch kann es, vor allem Abends, zu Leistungseinbußen kommen, da ein Segment nur eine bestimmte Bandbreite anbietet, z.B 10Gbit/s.


    Ist dieses Segment ausgeschöpft, muss Vodafefone/KD ausbauen. Das dauert aber oft lange, wird auch oft wegen der Kosten gemieden.


    Das Einzige was einem da übrig bleibt ist Provider wechseln (Falls Telekom und Co ähnlichen Speed anbieten) oder Gutschriften verlangen. Was bei Dir passiert ist, ist das wahrscheinlich dein Netzwerkverkehr priorisiert wurde, was aber keine Dauerlösung ist und Du wirst sehr schnell wieder Probleme haben mit der Geschwindigkeit. Was ich Dir selbstverständlich nicht wünsche.


    Erst Recht wenn Du sagst, dass dein Kollege im selben Stadteil noch immer Probleme hat..




    Zitat

    Die können dich grundsätzlich soweit drosseln, wie es denen lieb ist.

    Hintergrund ist der Aufbau der Verträge, da immer nur von "bis zu" die Rede ist.

    Was den Kunden aber nicht davon abhalten sollte, zu sagen, dass man für 10/20/50/100 MBit zahlt und ggf. kündigt, sollte das so bleiben.

    Nein!


    Laut Gesetz muss mindestens 80% oder 60% (je nach Auslegung, siehe dazu genauer die Urteile) der gebuchten Leitung anliegen. Die AGB sind an dieser Stelle unwirksam.



    QUELLE auch wenn ich CHIP.de nicht mag.

  • Genau und bekommt man die minimum 60 % an mehreren Tagen nicht, steht Dir Sonderkündigungsrecht zu. Verbraucherschutz und Netzagentur sollten sich da ja auskennen.Scheinbar kann Vodafone die Schalter umlegen. War nicht das erste Mal nachdem ich die scharf angegangen bin. Daß es eine Drossel ist, hat mir der Techniker letztes Jahr bestätigt. Haut mir an den Kopf, daß Vodafone drosseln darf (waren 90% weniger Leistung) und legt dann auf.


    Edit: P2P nutz ich überhaupt nicht.