Vorstellungen Skyrim-Enderal Mods

Es gibt 13 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Zangetsu.

  • Das deutsche Modding- und Entwicklerteam SureAI ist vielen Elder Scrolls Liebhabern durch seine Total Convertions Arktwend und Myar Aranath für Morrowind und Nehrim für Oblivion ein Begriff. Aktuell steckt das etwa zehnköpfige Team aus dem Raum München mitten in der Entwicklung von Enderal: Die Trümmer der Ordnung. Enderal wird wie sein Vorgänger Nehrim in der fiktiven Welt Vyn spielen.


    Dieses Special zu Enderal wurde inspiriert von den mittlerweile zahlreich vorhandenen Informationen. Es gab bereits ein ausführliches Preview von Gamestar und der früheste denkbare Veröffentlichungszeitraum ist bekannt. Dieser liegt im ersten Quartal 2015. Dabei handelt es sich aber nicht um einen festen Termin, sondern den Zeitraum, in dem das Spiel voraussichtlich fertig sein könnte.


    In diesem Artikel möchten wir uns weniger mit dem Projekt Enderal im Allgemeinen, als mit den Unterschieden zu Skyrim im Speziellen beschäftigen. Viel Spaß beim Weiterlesen!


    Die Spielwelt


    Wer kennt sie nicht, die klimatisch raue Spielwelt von Skyrim. Sie entspricht klar einer nordischen Landschaft und wartet mit weiten Tundren auf, hat große Schneeebenen im Norden und Nadel- und Mischwälder im Süden. Zudem gibt es sehr gebirgige Regionen, insgesamt bewegen wir uns im Spiel aber klar in einem subpolaren Gebiet vergleichbar mit Teilen Skandinaviens, Kanadas oder Russlands. Dieses Setting mag zwar realistisch sein, hat manche Spieler aber auf die Dauer gelangweilt. Enderal geht einen anderen Weg.


    Es wird wie in Skyrim auch Landschaften im Hochgebirge geben, auch Schnee werdet ihr zu Gesicht bekommen. Damit ist es aber nicht vorbei. SureAI vereint in ihrer Total Convertion ein Großteil der Klimazonen der Erde auf etwa der gleichen Fläche wie Skyrim. Um das nicht unglaubwürdig erscheinen zu lassen, gehen die Regionen fließend ineinander über und es wird im Weltdesign viel Wert auf die vertikale Komponente gelegt. Überhaupt soll Enderal sehr verspielt und detailreich werden – laut Entwicklern gibt es überall etwas zu entdecken, sei es eine alte Ruine, der Eingang zu einer Höhle oder ein einsames Dorf. In der Beziehung werden sich die Spiele sehr gleichen - sie regen euch zum Erkunden an und überschwemmen euch regelrecht mit neuen interessanten Orten. In Enderal soll es ausgedehnte Mischwälder geben, aber auch ein Wüstengebiet mit Oase. Ebenso finden sich mediterrane Küsten und ein Urwald. Außerdem könnt ihr einen gruseligen, halbtoten Wald erkunden, der sich im ständigen Dämmerlicht befindet - kurzum, das Setting entspricht mehr klassischer "High-Fantasy" als das in Skyrim der Fall war.


    enderal%20landschaften.jpg


    Es wird übrigens keine Schnellreise im Sinne von Skyrim geben. Stattdessen soll es eine Art Linienflug-Netz geben. Über die ganze Spielwelt sind Türme verteilt, die von großen Flugtieren angesteuert werden. Ein der Teil der Flugreise wird tatsächlich animiert sein, so dass ihr die Welt von Enderal auch aus der Vogelperspektive zu sehen bekommt. Im späteren Verlauf des Spiels erhält der Spieler Zugang zu Teleport-Zaubern, die ihn über ein dichteres Wegpunkte-Netz als die Flugwesen sofort zu seinem Ziel bringen.


    Das Charaktersystem


    Mit dem aus Skyrim vertrauten „Mach es und verbesser dich dadurch“-Konzept hat das Charakter-System von Enderal nicht mehr viel gemeinsam. Euer Spielercharakter steigert seine Fähigkeiten nicht mehr durch Benutzung, sondern durch die Vergabe von Lernpunkten. Außerdem wird ein traditionelles Erfahrungspunkte-System verwendet. Schlussendlich wurden alle 18 Fertigkeiten (wie Schwerkampf, Zerstörung oder Schleichen) überarbeitet und innerhalb von neun Disziplinen neu geordnet. Doch eins nach dem anderen.


    In Enderal erhält man für das Töten von Gegnern, das Erfüllen von Quests und das Entdecken neuer Orte Erfahrungspunkte. Sobald eine bestimmte Menge EP gesammelt wurde, erreicht man den nächsten Level. Ähnlich wie in Skyrim muss nun entschieden werden, ob man Punkte in Gesundheit, Mana oder Ausdauer investiert. Außerdem erhält der Spieler pro Level-Up fünf Lernpunkte und einen Erinnerungspunkt. Wie eben schon erwähnt, steigern sich Fertigkeiten, oder besser Disziplinen, nicht mehr durch Anwendung, sondern müssen manuell erhöht werden. Dafür sind die Lernpunkte da. Um einen solchen Lernpunkt allerdings investieren zu können, muss der Spieler ein bestimmtes Lehrbuch bei einem Händler kaufen. Das hat zur Folge, dass vor einem Abenteuer sorgfältig geplant werden muss, wie viele Level-Ups möglich sind - und somit wie viele Bücher man mitnehmen muss.


    disziplinen%20Enderal.png



    Die Erinnerungspunkte wiederrum ähneln eher den Perkpunkten aus Skyrim. Um sie ausgeben zu können, beginnt der Spieler ähnlich wie in der Witcher-Reihe zu meditieren. Dadurch betritt man seinen Geist und hat die Möglichkeit, Punkte in die neun Disziplinen zu verteilen. Jeweils drei Disziplinen entsprechen den klassischen Rollen des Magiers, Kriegers und Schurken, aber ihr werdet alle Disziplinen untereinander kombinieren können.


    Krieger: Bastion, Rage, Derwish

    Schurke: Vagabond, Trickery, Espionage

    Magier: Elementalism, Manipulation, Light and Shadow


    Die Disziplinen geben euch sowohl passive als auch aktive Fertigkeiten. Letztere heißen Talente und nehmen die Rolle der Drachenschreie ein – dementsprechend kosten sie kein Mana, besitzen dafür aber einen Cooldown. Aus Skyrim bekannte Talente wie das Einfrieren von Gegnern oder eine verbesserte Zeitverlangsamung, aber auch gänzlich neue: tödliche Feuerpfeile, das tückische Öl oder die Manaimplusion, welche ein Ziel lähmt und kontinuierlich sein Mana absorbiert. Sehr viele Talente lassen sich untereinander kombinieren, so dass der Spieler quasi Kombos erzeugen kann. In dem Ability Teaser seht ihr einige der Talente. Natürlich wird es auch neue Zaubersprüche geben, aber zu denen ist leider noch nicht sehr viel bekannt.





    Die Technik


    Viele der für Enderal geplanten Modelle gibt es in Skyrim einfach noch nicht, sodass SureAI einen Großteil der Texturen aus Skyrim überarbeitet oder komplett neu erstellt hat. Im Allgemeinen sind die Auflösungen auch höher, so dass es keinen Texturenmatsch wie im fünften Elder Scrolls Teil geben dürfte. Auch mit der Beleuchtung und den Shadern wurde laut den Aussagen von SureAI"gespielt", um eine bessere Optik zu erhalten - ohne sich dabei der populären ENBs zu bedienen.


    Am besten dürfte der grafische Unterschied in einem Screenshotvergleich mit ähnlichem Setting durchkommen. Oben Skyrim auf maximalen Einstellungen (ohne Mods) in dem Wald um Rifton. Darunter ein ebenfalls gemäßigter Wald in Enderal. Es fällt sofort auf, dass der Schattenwurf und die Beleuchtung in Enderal realistischer und damit atmosphärischer sind. Die Texturen sind höher auflösend und der ganze Wald wirkt einfach organischer.



    Wldervergleich.jpg


    Die Story


    Diejenigen unter euch, die schon eine Mod von SureAI gespielt haben, wissen, dass das Team enormen Wert auf eine gute Hauptgeschichte legt. Während diese in Skyrim etwas lau bleibt, wird die Hauptgeschichte Dreh- und Angelpunkt von Enderal sein. Der Vorgänger Nehrim war erzählerisch nicht schwarz-weiß wie Skyrim oder Oblivion, stattdessen wurde er in verschiedenen Grautönen gemalt. Soll heißen: kein Gut-Böse Schema, sondern eine aufregende Geschichte mit vielen Wendungen und ggf. folgenschweren Entscheidungen. Das Spiel möchte euch zum Nachdenken anregen, und wenn SureAI hier an die erzählerische Qualität eines Nehrim anknüpfen kann oder diese gar übertrifft, wird es das Ziel definitiv erreichen!


    Nebenquests dürfen natürlich nicht fehlen, allerdings nicht in dem Umfang wie in Skyrim. So wird es beispielsweise keine Gilden geben und kaum bis gar keine generischen Aufgaben ala "Töte Drachen an Ort xy" oder "Bring mir 10 ab". Das gestellte Ziel sind hochwertige, spannende Nebenquests, auch Questketten, die eher durch Qualität als durch Quantität bestechen. Inwieweit SureAIden eigenen Ansprüchen dann gerecht wird, bleibt noch abzuwarten.


    Zusammenfassung


    Enderal will eine deutlich abwechslungsreichere Welt als Skyrim bieten, in der die meisten denkbaren Klimazonen vertreten sind. Das Reisesystem ist komplett überarbeitet worden und bietet statt Schnellreise nun Flugtiere und Teleportation. Neue Charakter-Level werden nun über EP erreicht, und die neuen Disziplinen über Lernpunkte gesteigert. Talentbäume ersetzen die Perks und Drachenschreie aus Skyrim. Optisch kommt Enderal mit hochauflösenden Texturen und besserer Beleuchtung daher, was in einer hübscheren Grafik und lebendigeren Atmosphäre resultiert. Auf die Hauptgeschichte wird wesentlich mehr Wert gelegt und die Nebenquests sollen durch Qualität überzeugen, werden dafür aber in ihrer Anzahl reduziert.


    Enderal hat das Potential zu einem sehr guten storyintensiven Rollenspiel. Die offene Welt mit ihren unzähligen versteckten Details wird genauso zum Entdecken anregen wie Skyrim. Zudem gibt es über das überarbeitete Charaktersystem frischen Wind im Gameplay. Wenn das Spiel ansatzweise an seinen Vorgänger heranreicht, dann kommt da etwas ganz Großes auf uns zu!



    quelle

    The Elder Scrolls V Skyrim - Enderal: Die Unterschiede zu Skyrim


    Installieren

    Enderal

  • klang toll, ich habs versucht über den link enderal zu installieren, hab mich an die anweisungen gehalten, ist aber nicht gelungen.

    laut infos sollte es mit the elder scroll V:skyrim special edition funktionieren. die ist bei mir unter steam installiert.


    hab die enderal.exe in den steam ordner mit skyrim kopiert. kam die meldung: "der enderal launcher kann die datei TESV.exe nicht finden. verschiebe ihn manuell in das richtige verzeichnis oder überprüfe, ob die steam version von skyrim (classic) richtig installiert wurde.


    meine exe ist natürlich skyrimse.exe bzw skyrimselauncher.exe also funkt es damit anscheinend nicht, oder gibt es eine andere möglichkeit?


    ergänzung: habe jetzt auch die datei Enderinstall_DE.gz runter geladen und unter skyrim im ordder mods entpackt. siehe da, ein haufen von dll, bsa usw. auf skse_loader.exe geklickt, die selbe antwort wie oben....


    weiß jemand, wie ich das hinkriegen kann, sonst wirds gelöscht.

  • Mindestsystemanforderungen:


    Skyrim kaufen, The Elder Scrolls V Key, TES 5 - MMOGA

    Skyrim Legendary Edition kaufen, TES 5 Legend - MMOGA



    2 Mal editiert, zuletzt von PoooMukkel () aus folgendem Grund: Links ersetzt