In Memoriam

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Malachai80.

  • mir ist klar, dass es nicht in dieses forum passt.

    doch weil er jahrzehnte lang auf it-hilfe angewiesen war und meinte: „ich sehe das gehirn als einen computer, der seine arbeit einstellt, wenn seine komponenten versagen“, möchte ich ihm doch hier meine referenz erweisen:


    der astrophysiker Stephen Hawking ist heute mit 76 jahren gestorben. seine leistungen und unerschütterlichkeit waren schlicht unglaublich, seine populären vermittlung an laien unnachahmlich.

    „das leben nach dem tod ist reine fantasie“ meinte er zwar, und „es gibt keinen himmel für kaputte computer. das ist ein märchen für menschen, die sich vor der dunkelheit fürchten“. doch für uns wird dieses genie noch lange in der helligkeit weiterleben.


    in diesem sinne: danke Stephen!