MSI Gaming App öffnet sich nicht

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Caranthir.

  • Hallo zusammen.


    Seit gut zwei Wochen habe ich nun meinen neues Setup beisammen. Alles wurde neu gekauft, bis auf die SSD (Betriebssystem) und die HDD (Programme, Spiele, Bibliotheken), welche in das neue System übernommen wurden.

    Treiber wurden bisher gut durch die neuen ersetzt, auf AHCI-Modus umgestellt und der PC läuft optisch wie auch merklich im Spiel wunderbar.

    Problem

    Das Problem, welches ich allerdings seit Angebinn habe, ist folgendes:

    Ich habe über mehrere Quellen die MSI-Gaming App installiert, mal über die Website (Service-Seite von meinem MSI Mainboard) oder über die MSI-Live-Update Software. Auch mit der zwei Tage alten Version vom 15. März, welche mir noch einmal Hoffnung gab, ist keine Besserung vorhanden.

    Egal von wo aus und mit welchen Berechtigungen (standard oder als Administrator) ich das Programm öffne, es erscheint samt seiner nötigen "Services" (also Prozesse) im Task-Manager, aber das Programm selber erscheint niemals! Weder in der Taskleiste unten, oder gar auf dem Bildschirm geöffnet. Ein Schließen des Haupt-Prozesses und erneutes Öffnen des Programmes helfen hier auch nicht weiter.

    Hat da jemand eine Vermutung, woran das liegen könnte?


    Gewünschte Nutzung

    Ich möchte das Programm nutzen, um die Farbe der LEDs an meinem Mainboard zu steuern. Außerdem habe ich den AMD Wraith-Spire-LED-Kühler über ein RGB-Header angeschlossen, womit ich die Farbe des CPU-Kühlers dann auch steuern könnte. Leider fiehlen diese Möglichkeiten bisher aus.


    Anmerkung

    Ich weiß nicht, ob es womöglich damit zusammenhängt, aber auch bei GPU Tweak II (von ASUS) habe ich ähnliche Probleme. Das Programm startet zwar als Prozess, aber nicht als Programm. Erst wenn ich nach Systemstart den Prozess beende und das Programm manuell neustarte ist das Programm vernünftig da (auch visuell).


    Setup

    Mainboard: MSI B350 Gaming Pro Carbon

    Prozessor: Ryzen 7 1700

    Grafikkarte: ASUS ROG STRIX GTX 1060 6G

    Arbeitsspeicher: Corsair Dominator Platinum 2x4 GB 3200 MhZ

    Netzteil: Bequiet! System Power 8 500W



    Danke schon einmal für die Antworten!


    Mit freundlichen Grüßen,

    Maik

  • Habe jetzt mal testweise die Gaming App von MSI installiert und obwohl ich keine MSI Komponenten verbaut habe, startet die App und wird unten in der Taskleiste angezeigt.

    Hast Du diese Version schon ausprobiert ... ?

    Nutzt du noch andere Zusatzprogramme für Grafikkarte und Mainboard ...?

    Ab und an gibt es diskrepanzen ...


    MSI Gaming App.zip

  • Anmerkung

    Ich weiß nicht, ob es womöglich damit zusammenhängt, aber auch bei GPU Tweak II (von ASUS) habe ich ähnliche Probleme. Das Programm startet zwar als Prozess, aber nicht als Programm. Erst wenn ich nach Systemstart den Prozess beende und das Programm manuell neustarte ist das Programm vernünftig da (auch visuell).

    Das klingt mir sehr nach einem Problem mit dem Betriebssystem. Ist dieses Problem mit anderen Programmen schon einmal aufgetreten?

    Egal von wo aus und mit welchen Berechtigungen (standard oder als Administrator) ich das Programm öffne, es erscheint samt seiner nötigen "Services" (also Prozesse) im Task-Manager, aber das Programm selber erscheint niemals! Weder in der Taskleiste unten, oder gar auf dem Bildschirm geöffnet. Ein Schließen des Haupt-Prozesses und erneutes Öffnen des Programmes helfen hier auch nicht weiter.

    Siehe Oben ;)

    bis auf die SSD (Betriebssystem) und die HDD (Programme, Spiele, Bibliotheken)

    Ich hoffe, du hast nach einem Hardware Refresh, dass Betriebssystem neu installiert. Sonst können Konflikte, wie du oben aufführst ganz leicht entstehen (Treiber).

    Ich muss leider auch diese Software nutzen, um die LEDs zu steuern, hier sollte MSI nachbessern um dies im UEFI umsetzen zu können! Ich habe dies auch schon als Feedback an MSI geschrieben (ich gehe aber davon aus, es passiert nichts).

    Hast Du schon mal MSI Afterburner zusätzlich installiert?

    Ich nehme aber an, das es unbedingt eine MSI Graka sein muß.

    Dem Afterburner ist der Hersteller egal ;) (LEDs lassen sich hier aber nicht einstellen)


    Ich habe übrigens die gleiche Problematik mit der Aura Software von Asus ... :/

    Mit GPU Tweak II von Asus habe ich keine Probleme, läuft wunderbar ... ;)

    Hast du auch Probleme mit anderen Programmen?


    Nutzt du noch andere Zusatzprogramme für Grafikkarte und Mainboard ...?

    Ab und an gibt es diskrepanzen ...

    Ich nehme an, sollte der TE, sein "altes" OS nutzen, könnten noch viele Pakete "Leichen", Registry Einträge, Treiber für andere Hardware usw. vorhanden sein.

    Meist dauert hier eine genaue Fehleranalyse länger, als Windows neu zu installieren. Sollte es nach der Neuinstallation nicht starten, gibt es hier andere Probleme. Auf die wir eingehen können, sollten alle Ratschläge hier nicht helfen.

  • Hast du auch Probleme mit anderen Programmen?

    Nein, laufen alle wunderbar ... :)

    Muss auch dazu sagen, das ich mein System vor ein paar Tagen neu aufgesetzt habe.


    Man hört das aber öfter, das diese Programme nicht vernünftig lauffähig sind.

    Habe mich damit auch nicht wirklich beschäftigt ...

  • Man hört das aber öfter, das diese Programme nicht vernünftig lauffähig sind.

    Habe mich damit auch nicht wirklich beschäftigt ...

    Ja, bisher konnte ich das verhalten nur bei Systemen reproduzieren, welche ein Upgrade auf Windows 10 gemacht hatten oder bei einem Build Sprung von 1607 auf 1703 (Win10)

  • Also hier wäre die Version 6.2.0.59 vom 15.03.2018 der MSI Gaming App.

    Diese ist direkt unter Support & Services deines Mainboards gelistet.



    https://de.msi.com/motherboard/support/b350-gaming-pro-carbon#down-driver&win10%2064

    Genau dieses Version von der Seite habe ich mir voller Hoffnung auch runtergeladen, allerdings hat es ja damit wieder einmal nicht funktioniert...



    Die Version muss EXAKT für deine Grafikkarte sein, am besten die von der CD installieren, falls Laufwerk vorhanden.

    Das geht natürlich nicht, da meine Grafikkarte nicht von MSI ist. Dementsprechend wird mir ASUS auch keine MSI-Software zur Verfügung stellen.


    Nutzt du noch andere Zusatzprogramme für Grafikkarte und Mainboard ...?

    Ab und an gibt es diskrepanzen ...

    Ich benutze aufgrund meiner recht exotischen Zusammensetzung äußerst viele Programme, da jeder Hersteller hierbei meint seine eigene mit dem Kopf durch die Wand zu prügeln.

    Für die Grafikkarte: GPU Tweak II. (ASUS)

    Für das Mainboard: MSI Live Update, MSI Gaming LAN Manager und hoffnungsvoll die MSI Gaming App

    Für die Lüfter: Corsair Link


    Also alles in allem sehr viel Software für die Steuerung der Hardware und für das Anpassen der optischen Sachen.



    Ich nehme an, sollte der TE, sein "altes" OS nutzen, könnten noch viele Pakete "Leichen", Registry Einträge, Treiber für andere Hardware usw. vorhanden sein.

    Meist dauert hier eine genaue Fehleranalyse länger, als Windows neu zu installieren. Sollte es nach der Neuinstallation nicht starten, gibt es hier andere Probleme. Auf die wir eingehen können, sollten alle Ratschläge hier nicht helfen.

    Das stimmt, deswegen hatte ich auch Bedenken bei der Übernahme. Dennoch hat mit den Treibern alles wunderbar geklappt, die Geräte funktionieren einwandfrei und werden auch vernünftig erkannt. Warum eine Software sich dann wer weiß wie nicht öffnen möchte, ist mir allerdings fraglich.

    Einer Neuinstallation möchte ich größtmöglich aus dem Weg gehen, da ich meine ganzen Spiele und Programme auf meiner 2TB HDD installiert habe, und die dementsprechend auch komplett neuaufsetzen müsste. Das erfordert bei meiner Datenmenge seehr viel Zeit!


    Ja, bisher konnte ich das verhalten nur bei Systemen reproduzieren, welche ein Upgrade auf Windows 10 gemacht hatten oder bei einem Build Sprung von 1607 auf 1703 (Win10)

    Diesen Sprung habe ich auch hingelegt, noch kurz vor meinem neuen Setup. Damit hat alles aber noch funktioniert.

    Auch nach meinem großen Tausch der Hardware hat die alte Version von GPU Tweak meines erachtens nach noch funktioniert wie sie soll. Die ist auch beim Systemstart vernünftig (minimiert) gestartet und war aufrufbar. Leider hatte ich es mir dann zum Ziel gemacht, einmal alles vernünftig zu updaten, und habe diese auch auf die neueste Version hochgezogen... Ab diesem Punkt ging der Spaß mit der GPU Tweak Software los.



    Ich vermute wirklich, dass diese beiden Fälle (GPU Tweak von ASUS Und MSI Gaming App) zusammenhängen, allerdings kann ich noch nicht die Fäden vernünftig verbinden.

    Es freut mich aber sehr, hier schon einmal ein Feedback bekommen zu haben und zu sehen, dass es dort draußen Leute gibt, die genau das gleiche Leid haben, wie ich selbst. :S

  • Die Gaming App und das Live Update (ist der größte Schrott) deinstallieren. Alle Reste von der Platte löschen. ALLES!!! Im Programordner und auf C direkt. CCleaner drüber laufen lassen und danach Rechner neu starten. Gaming App installieren. In der App auf Start mit Windows stellen wenn gewollt und Rechner neu starten. Sollte nun problemlos laufen. War zumindest bei mir so. Auf jeden Fall Finger weg vom Live Update. Das zerlegt Dir alles Mögliche wenn Du Pech hast.