Mailanbieter - Welchen Anbieter könnt ihr empfehlen?

Hallo Gast, schön dass Du hier hereinschaust! Einen angenehmen Aufenthalt wünscht das CompiWare-Team.

Es gibt 24 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von PoooMukkel.

  • Aktuell benutze ich Google für meine E-Mail Postfächer. Da Google schon genug Daten bekommt, denke ich darüber nach, Google den Rücken zu kehren. Die Frage ist nur, welchen Anbieter nutzt man am besten?

    In der Vergangenheit war ich bei GMX und auch bei Web.de. Bei beiden Anbietern wurde ich mit Spammails zugeschüttet und das, obwohl ich für Web.de gezahlt hatte. Bei Google ist das nicht der Fall. Hier erhalte ich fast gar keine Spammails.

    Ich nutze aktuell auch bereits Outlook für zwei meiner Mailaccounts, weiß nur nicht, ob ich komplett zu Outlook wechseln sollte.


    Welche Anbieter nutzt ihr für eure Mailkonten?

  • Mein vorschlag wäre ehrlich gesagt Google Mail gewesen :D

    Wobei ich absolut keine ahnung habe was die mit deinen Daten anstellen. :/

    GMX und Web.de überfluten einen regelrecht mit Spam Mails und von Outlook hab ich keine ahnung..


    Ich persönlich hatte irgendwann die so schnauze voll von haufenweise Spam Mails das ich mir selbst nen Mailserver auf meinem Root-Server installiert habe.

    Wahrscheinlich die beste Lösung, ist halt nur nicht gerade billig. :(


    Du bist doch Telekom Kunde, oder nicht ? Wie wärs mit ner Telekom .de Mail ? :D

  • Du bist doch Telekom Kunde, oder nicht ? Wie wärs mit ner Telekom .de Mail ?

    Die habe ich tatsächlich bereits. Nutze sie aber eben nur für die Telekom. Möchte auch ungern einen Mailanbieter nutzen, der mich an etwas bindet wie z.B. einen aktiven Telekom Tarif. Was, wenn ich den Anbieter wechsele? Hatte bereits Mailkonten bei Versatel oder Vodafone, wo ich nun beide Anbieter nicht mehr nutze. Zum Glück hatte ich deren Mail-Dienst nicht hauptsächlich genutzt.

  • Outlook ist gut, aber dann landen die Daten halt nicht bei Google sondern bei Microsoft

    GMX (hab ich auch) und bin nicht glücklich damit, war ganz lang ganz altbacken, und der Anbieter ist halt nicht seriös. Die Besitzer betreiben ja auch bestenfalls semiseriöse Gewinnspielfirmen, die ebenso Daten abgreifen ("sie sind der 1.500.000 Besucher"). Da gabs mal einen guten Artikel, den ich ad hoc nicht gefunden hab. Außerdem ist die Startseite so mit Spam und Dating Plattformen voll, dass mich meine bessere Hälfte jedesmal schief anschaut und ich ihr versichere, dass das nicht vom Surfverhalten kommt (was auch so ist). Die eingeblendete Werbung im Seitenbanner ist surfbasierend. Wenn man schon mal einen negativen Wikipedia-Artikel hat, dann heißt das was: Gmx – Wikipedia

    Eigentlich find ich yahoo ganz nett und gut bedienbar. Wäre nicht vor 10 Jahren mein Account in einem Servertod abgeschmiert, würde ich ihn heute noch nutzen. Aber das dauerte 3 Jahre bis er wieder ging und dann war er leer. War jetzt keine Werbung, oder? :saint:

    Und wenn Du Dir die AGBs und Datenschutzbestimmungen durchliest... im Endeffekt verhökert eh jeder Deine Daten an die Big Player.


    Wenn Du sicher gehen willst -> Domain mit Mailserver nehmen. Dann klaut Dir keiner die Daten. ;) und vom Preis bist besser dran als beim GMX Promail :D

  • Die habe ich tatsächlich bereits. Nutze sie aber eben nur für die Telekom. Möchte auch ungern einen Mailanbieter nutzen, der mich an etwas bindet wie z.B. einen aktiven Telekom Tarif. Was, wenn ich den Anbieter wechsele? Hatte bereits Mailkonten bei Versatel oder Vodafone, wo ich nun beide Anbieter nicht mehr nutze. Zum Glück hatte ich deren Mail-Dienst nicht hauptsächlich genutzt.

    Stimmt, darüber hab ich selbst noch gar nicht nachgedacht. ||


    Mehr Anbieter hab ich selbst leider auch nicht benutzt.

    Vielleicht hat hier ja jemand erfahrung mit Anbietern wie Mailbox oder Yahoo ?

  • Vielleicht hat hier ja jemand erfahrung mit Anbietern wie Mailbox oder Yahoo ?

    Ich denke, dass Yahoo in die selbe Kerbe schlägt wir GMX oder Web.de. Ich glaube, dass ich dort sogar bereits einen Account besitze, den ich aber nicht nutze. Allein für Flickr benötigt man einen solchen Yahoo Account, um das Angebot nutzen zu können. ;)


    Bei meinen Recherchen bin ich gerade über folgenden Anbieter gestolpert:

    mailbox.org – Ihr sicherer E-Mail-Anbieter


    Ich muss auch ehrlich sagen, dass mich das, was ich dort gerade so lese, sehr reizt und es mir gefällt. Sehr positiv finde ich, dass mit dem Thema Datensicherheit dort sehr gut umgegangen wird. Dort wird laut eigenen Angaben nichts analysiert oder ausgewertet. Außerdem steht das Rechenzentrum in Berlin und alles läuft über deutsches Recht.


    Schön finde ich auch, dass ich dort die Möglichkeit habe, so genannte Familien-Accounts anzulegen. Alle Accounts, die in einer solchen Familien-Gruppe sind, können auf alles innerhalb der Gruppe berechtigt werden, laufen aber unter eigenständigen Accounts. Somit wäre das sicher auch etwas für meine Frau, die nur durch mich bei Google gelandet ist. ;)


    Der Anbieter ist komplett werbefrei und kann sogar anonym genutzt werden. Allerdings kostet das kleinste Konto dort faire 1 EUR im Monat. Allerdings habe ich über ein solches Konto keine Möglichkeit, Familien-Accounts anzulegen. Ich müsste mich mit meinem Account minimal im Mail-XL Tarif befinden, der allerdings 2,50 EUR im Monat kostet. Das ist zwar immernoch fair, aber auch alle erstellten Familien-Accounts befinden sich automatisch in einem solchen Account. Bei 2 Personen sind das dann schon 5 EUR pro Monat. Aber diese Kosten hatte ich damals bei Web.de mit meinem einzelnen Konto auch. Klingt von daher also noch immer fair. Nur ob ich meine Frau dazu bewegen kann, für ein E-Mail Postfach 2,50 EUR pro Monat zu bezahlen? :/


    Ich bin gespannt, was die anderen sagen. Vielleicht gibt es noch mehr gute Alternativen. ;)

  • Es ist immer abhängig davon, was du letztendlich mit dem Account machen willst.

    Ich habe insgesamt 3 GMX Accounts. Einer für Spam durch Forenanmeldungen etc., da geht wirklich jeder Müll rein.

    Einen, den ich mir für die generelle Kommunikation angelegt habe. Der ist auch nahezu sauber und hat unbegrenzte Vorhaltezeit. Die wenigen GMX Mails werden per Regel aussortiert und es verirrt sich extrem selten eine Spammail dahin.

    Der dritte ist für ebay Kleinanzeigen, der nur aktiv genutzt wird, wenn ich auch wirklich mal was anbiete. Andernfalls schau ich da nicht rein und die Vorhaltezeit von Nachrichten liegt bei 10 Tagen.

    Ich habe noch einen Arcor Account, wobei das Portal mittlerweile scheinbar von Vodafone aufgekauft wurde.

    Ziemlich hohes Kontingent an Speicherplatz, Spam nur gering (wurde zeitweise für Forenanmeldungen genutzt)

  • Ich könnte Dich bei mir als Inklusivnutzer hinterlegen ... ;)

    (Bin übrigens Telekom Kunde)

    Absolut kostenlos und Du hast ein eigenes Postfach mit allem was dazu gehört ...:thumbup:



    Mit 1 GB Postfachspeicher, 10 E-Mail-Adressen, Spamschutz Basic und Postfachvirenschutz.

    Ideal, um Familienmitgliedern, Mitarbeitern oder Freunden ein eigenes E-Mail-Postfach zur Verfügung zu stellen. Oder nutzen Sie Inklusivnutzer, um für Ihren persönlichen Gebrauch zusätzliche Postfächer einzurichten.



    Von GMX und Web.de halte ich persönlich überhaupt nichts.

    Ins Detail gehe ich hier jetzt nicht, denn es wurde schon alles besprochen ...:thumbup:




    Liebe Grüße

    Nicronom

  • Ich habe jetzt 3 Anbieter gefunden, die völlig unabhängig zu sein scheinen und mit den Daten keinen Mist bauen.


    mailbox.org – Ihr sicherer E-Mail-Anbieter

    mail.de

    E-Mail grün, sicher, einfach und werbefrei - posteo.de -


    Habe mir die 3 Anbieter genau angeschaut. Posteo gefällt mir ganz gut. 1 EUR im Monat und 2 GB Speicher. Den Speicher kann man bis auf 20 GB vergrößern, wobei pro GB und pro Monat dann zusätzlich 0,25 EUR anfallen. Würde ich also 2 EUR pro Monat zahlen, hätte ich ein Postfach mit 6 GB Speicher. Das sollte vollkommen ausreichen.


    Die Entscheidung ist doch schwerer, als ich dachte... :/

  • ich hab jetzt mal bei Webspace Webhosting Domain | World4You nachgesehen, da ich über den Anbieter eine Website betreibe (Ist übrigens im Profil hinterlegt, falls es wen interessiert. ;) ). Im Standardpaket nicht dabei, aber man kann auf Exchange upgraden und hat dann Kalendersharing mit Smartphone etc. dabei. Kostet allerdings EUR 6,80 im Monat für 5GB und ist ja eigentlich an ein Domainserverpaket gekoppelt, was sich nochmal mit EUR 2,5 - 7,50 kostet. Ist also, wenn Du nicht zusätzlich eine Website betreiben willst, eher witzlos. 8o


    Es gibt aber die Möglichkeit, Mailserver für 1€ aufwärts bei diversen Anbietern zu mieten, z.B. bei Mail - Professionelle Kommunikation und Terminplanung - STRATO

    Wobei ich da mit keinem Anbieter persönlich Erfahrung habe.

  • Im Standardpaket nicht dabei, aber man kann auf Exchange upgraden und hat dann Kalendersharing mit Smartphone etc. dabei.

    Ich muss mal fragen, in wie weit das bei meinem Paket dabei wäre oder nicht...


    Es gibt aber die Möglichkeit, Mailserver für 1€ aufwärts bei diversen Anbietern zu mieten, z.B. bei Mail - Professionelle Kommunikation und Terminplanung - STRATO

    Strato ist nicht so meins. Schlechte Erfahrungen vor Jahren gemacht. Aber so kann ich auch einen Account bei Posteo für 1 EUR oder bei Mailbox.org erstellen. ;)

  • Kurzer Einwurf von mir: Ich bin seit ein paar Jahren bei Posteo und kann mich nicht beklagen. Ist ein Berliner Unternehmen, falls das entscheidend ist. ;)


    Von dem, was ich gelesen hatte und weshalb ich dorthin gegangen bin und den lächerlichen Preis gerne dafür bezahle, ist die Ausrichtung auf extreme Verschlüsselungsmethoden und Privatisierungsstandards, um so weit wie möglich gegen Hacks o.ä. gerüstet zu sein. Immer wieder lese ich, dass Posteo in diesem Punkt Vorreiter ist und neue Standards implementiert, lange bevor andere Anbieter das adaptieren oder es auch nur im Entferntesten Pflicht für Anbieter wird. Außerdem grüne Energie. Kann nicht schaden.


    Die einzigen Mails, die ich von denen bekomme, ist eine kurze Erinnerung, wenn mein Guthaben aufgebraucht ist.