Des Deutschen liebstes Kind - Das Auto

Es gibt 27 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Nicronom.

  • So einfach ist das nicht. Es gibt da 3 verbreitete Maschen, Eine davon hat vor ein paar Jahren einen guten Freund viel nerven und Geld gekostet. Jemand in Norddeutschland hatte genau das gleiche Auto und sich die Nummernschilder meines Kumpels ran gemacht. Ca. zwei ein Halb Jahre Knöllchen, Strafbefehle und anderes Bekommen. Aus ganz Deutschland. Und die Mühlen der Justitz und Polizei laufen Langsam.


    Gauner suchen sich im Netz Solche Autonummern, Auch aus dem Ausland, und melden einen Unfall mit diesen um Abzukassieren. Darüber wurde auch schon im TV berichtet.


    Betrüger nehmen Dein Auto-Bild und wollen es dann verkaufen. Also das angebliche Auto und nicht das Bild. Informiert sich der Käufer, ob das Auto geklaut ist, bekommt er von der Polizei die Antwort: Nein. Irgendwann stehen die Leute dann bei den richtigen Besitzer vor der Tür. Also die vielen Käufer. Dann hast die einen Erklärungszwang, Ärger und viel Rennerei.

  • Ist doch dann irelevant woher die Fotos kommen. Und wenn ich einfach bei Lidl aufm Parkplatz stehe und jemand davon nen Foto macht.

    Ist auch das Kennzeichen mit drauf.


    Es haben schon genug Leute Fotos von dem Wagen gemacht (bin ja auch auf so manchen Treffen drauf)

    Wer weiß wo die die Bilder hochladen.

    Letztens noch ganz zufällig in irgend nem BMW-Forum mein Auto wiedergefunden

  • Stimmt auch wieder. Wer klaut schon einen Türken-Ferrari.;)

  • Das heilige Blechle :) Bin auch gerade auf der Suche nach einem Kombi, mein kleiner Golf V kratzt an der 200k Marke und der gesamte Antriebsstrang schreit nach Ersatzteilen;(. Euro5 Diesel gibts gerade recht günstig im Umfeld der schwäbischen Hauptstadt, aber da muss man echt fix sein, vermutlich kauft gerade halb Osteuropa in Deutschland die bösen Diesel zu Discounterpreisen und lacht sich einen.