Notebook für Studium und Gaming

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Malachai80.

  • Huhu, nach dem ich ein paar Läden abgeklappert habe (ich bin ja eigentlich Freund von vor Ort kaufen und beraten lassen) ich aber das Gefühl hatte ich hab mehr Ahnung als die Verkäufer frag ich nun euch um Rat, weil so gut kenne ich mich dann doch nicht aus ^^

    Ich möchte mir einen neuen Laptop fürs Studium kaufen. Als Grafikdesigner muss ich viele Bilder, Videos ect. verarbeiten und ganz nebenbei spiele ich gerne Spiele. (Witcher 3 z.b. eines meine Lieblingsspiele)

    Ich suche etwas schlankes was aber ordentlich Power hat um mehrere Adobe-Programme gleichzeitig und schnell auszuführen.
    Die Fachmenschen im Laden rieten mir zu einem i7-Prozessor, an Ram-Speicher hab ich Aktuell 8gb aber ich möchte mich natürlich verbessern also will ich min. 16gb haben. Ich werde den Laptop viel rumschleppen also soll er gerne leicht und flach sein.
    habe mir schon einige angesehen Gaming-Notebooks haben meißt alles was ich so will sehen aber zu 90% sche*** und klobig aus als Designer hab ich da halt auch ein paar Ansprüche xD

    Der Omen gefällt mir von den Inhalten ganz gut: Omen by HP 15-ce022ng. ist aber hässlich wie die Nacht und mir mit fast 3 kg eig auch etwas zu schwer...

    Hat jmd was für mich auf dem Zettel?

    Hier mal ein paar, die ich rausgesucht habe:

    https://www.notebooksbilliger.de/omen+by+hp+15+ce002ng

    https://www.notebooksbilliger.…pavilion+power+15+cb013ng

    Specification for GS73 7RE Stealth Pro | MSI Deutschland


    Budget bis 1000-1500€

    Einmal editiert, zuletzt von PoooMukkel () aus folgendem Grund: Links korrigiert

  • Eigentlich wär für Deine Ansprüche ein Razer Blade perfekt, klein, stark, edel, qualitativ hochwertig, aber auch der Einsteiger mit Rabatt liegt über Deiner Grenze:

    Razer Blade 14" Der 15" ist da auf Augenhöhe.


    Das Acer Predator Triton 700 fällt auch in die Sparte, ist beim (österreichischen) Alternate Shop stark reduziert, aber immer noch über der Range:

    Acer Predator Triton 700 Den gibts auch als 15" und in stärker (gtx 1080) und damit auch in teurer.


    Alles: (Klein, schlank, stark, schön) kostet leider

  • Hallo Sahara,

    vielleicht wäre www.dubaro.de eine Alternative für Dich ...

    Dort findest eine sinnvolle Auswahl an Gaming PCs und Notebooks zu einem Top Preis/Leistungsverhältnis.

    Auch der Service dort ist Top ... :thumbup: ( Eigene Erfahrung )


    Gaming-Notebooks

    Jedes einzelne Notebook ist konfigurierbar.

    Kannst es also nach Deinen wünschen zusammenstellen.


    Natürlich muss Dir auch die Optik gefallen und das Gewicht scheint für für Dich vielleicht zu hoch.


    Liebe Grüße

    Nicronom


  • Danke für den Tipp. die sind Preis/Leistungs mäßig echt top aber leider echt zu schwer :P ich finde meine alten mit 2,3 schon grenzwertig :P

    Bitte darauf achten: Die Akkulaufzeiten bei Gamingnotebooks sind meist eher unter dem Durchschnitt, auch mit entsprechenden Energieoptionen.

    ja das macht nichts solange die ca 2std (also eine kurslänge) standhält ist das nicht so wild ich hab über all steckdosen :)


    uff die sind top aer echt nicht mein budget :( muss wohl optische abstriche machen hab ich schon festgestellt :P

  • ich frage mich warum die preise immer 1 zu 1 von dollar in euro umgerechnet werden... der neue Razer geföllt mir gut für 1899Dollar evtl auch grad noch so erschwinglich in de soll er aber 1999euro kosten :/

    Die Amis weisen in der Regel ohne Steuer aus, da diese abhängig vom Bundesstaat ist. D.h. das was der Dollar weniger wert ist als der Euro wird Pi*daumen durch die MWSt "ausgeglichen" vgl. heutigen Tageskurs: 1 Dollar = 0,8569 Euro, 1 Euro = 1,17 Dollar

    0,8569 x 1,19 = 1,0197 d.h. past auf 2% genau, oder anders formuliert: auf 2 Euro pro 100 Euro. ;)