Neue Soundkarte

Es gibt 13 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von lilithXgaia.

  • Hallo zusammen habe mir vor kurzem eine Anlage gekauft und die über den Grafikkartenausgang mit der Verstärker per HDMI Kabel verbunden.
    Funktioniert alles einwandfrei "5.1 Multi In" am Denon Receiver wird angezeigt,also die best möglichen Einstellungen.


    Mein Realtek Soundchip ist ja noch nicht mal extra installiert,sondern wird nur als High definition Audio Gerät in der Systemsteuerung angezeigt und alles funktioniert hervorragend trotz des "nur standard Windows" Treibers.


    Der Sound ist klasse und alles klingt fantastisch,aber bekomme ich wenn ich schon mit diesem billigen Soundchip so klasse Ergebnisse erziele,nicht noch bessere mit einer extra Soundkarte von Creative?


    Früher war die Sache mal klar,entweder man hatte eine Creative verbaut und klasse Sound oder man hatte nur Probleme und kein EAX.
    Lohnt es sich überhaupt noch eine solche zu kaufen,ist der Unterschied wirklich noch so krass wie früher zu hören?


    Die letzte müsste ich mir 2006 oder so gekauft haben ist also schon ewig her.

    Es sollte nach Möglichkeit schon eine von Creative sein,weil ich das EAX in den alten Spielen wiederhaben will.


    Die Treiber von Creative waren früher leider grottenschlecht ist das besser geworden?
    Hoffe es gibt überhaupt noch Leute mit Ahnung von Soundkarten,vieleicht ist ja auch ein anderer Hersteller mittlerweile das Non plus ultra?

    • Hilfreich

    lilithXgaia , ich versuche es mal ... :)

    Kannst mich ja Morgen berichtigen.


    Hallo zusammen habe mir vor kurzem eine Anlage gekauft und die über den Grafikkartenausgang mit der Verstärker per HDMI Kabel verbunden.

    Klar, kann man machen.

    Die eigentliche Dekodierung und Digital bzw. Analog Konvertierung findet dann in deinem Receiver statt.


    Mein Realtek Soundchip ist ja noch nicht mal extra installiert,sondern wird nur als High definition Audio Gerät in der Systemsteuerung angezeigt und alles funktioniert hervorragend trotz des "nur standard Windows" Treibers.

    Dein Onboard-Soundchip hat damit nichts zu tun, da nicht verwendet wird.


    Der Sound ist klasse und alles klingt fantastisch,aber bekomme ich wenn ich schon mit diesem billigen Soundchip so klasse Ergebnisse erziele,nicht noch bessere mit einer extra Soundkarte von Creative?

    Das Signal kommt ja aus Deiner Graka, dein Sound-Chip wird nicht benutzt.

    Wenn Du eine Externe oder Onboard Soundkarte direkt mit Deinem Receiver verbindest, hast Du halt mehr Einstellmöglichkeiten.

    An der Qualität des Signals, wird sich nichts ändern.


    Die Treiber von Creative waren früher leider grottenschlecht ist das besser geworden?

    Die Treiber waren damals tatsächlich grottenschlecht, haben sich aber verbessert.

    Habe aktuell keine Probleme.


    Bei älteren Soundkarten sieht das anders aus.

    Musste meine alte verkaufen, es gab einfach keinen ordentlich funktionierenden Treiber mehr.



    Liebe Grüße

    Nicronom

  • Ergänzen möchte ich noch folgendes:


    eine interne Soundkarte macht dann (subjektiv) Sinn, wenn man zockt, gute Soundqualität haben will, gute oder hochohmige Kopfhörer hat UND den Sound in 5.1 haben will. In der Regel "frisst" der externe Receiver bei Ausgabe über Kopfhörer das 5.1. und macht Stereo draus. (gibt Ausnahmen)


    Ich hab aber auch beides. Gewohnheit :D Und bin sogar vom Sound Blaster Z auf den AE-5 umgestiegen, welcher echt geil ist. Die Ortung in FPS ist so unglaublich viel besser.


    Nachsatz: Headphone am externen Receiver erfordert noch zusätzlich eine Mikro-Lösung (interner Soundchip oder USB) so man eines benötigt.

  • Ergänzen möchte ich noch folgendes:


    eine interne Soundkarte macht dann (subjektiv) Sinn, wenn man zockt, gute Soundqualität haben will, gute oder hochohmige Kopfhörer hat UND den Sound in 5.1 haben will. In der Regel "frisst" der externe Receiver bei Ausgabe über Kopfhörer das 5.1. und macht Stereo draus. (gibt Ausnahmen)


    Ich hab aber auch beides. Gewohnheit :D Und bin sogar vom Sound Blaster Z auf den AE-5 umgestiegen, welcher echt geil ist. Die Ortung in FPS ist so unglaublich viel besser.


    Nachsatz: Headphone am externen Receiver erfordert noch zusätzlich eine Mikro-Lösung (interner Soundchip oder USB) so man eines benötigt.

    Das war ja nicht Teil seiner Frage aber ich stimme dir zu.

    Wobei ich sagen muss das die ältere Sound Blaster ZxR der neuen AE-5 überlegen ist, die haben da zu viel auf die Karte gepresst.

    Asus Essence STX II 7.1 ist auch besser, die ZxR und die STX II sind für Windows gut die STX II auch gut für Linux, die Creative Treiber unter Linux sind Müll.



    Edit:

    Richtig dolle wird das hören aber erst mit so einer Kombi.

    Violectric HPA V281

    Violectric DAC V850

    Habe ich beide in Vollausstattung für insgesamt 4000€.

    Bin momentan auch echt am rätseln ob ich mir einen neuen Rechner hole oder so eine Leckerei: Niimbus US 4+

    Ist vom selben Hersteller wie die beiden oben, muss da im Herbst mal wieder zum Bodensee um ein Probehören zu machen.

  • Das war ja nicht Teil seiner Frage aber ich stimme dir zu.

    Dachte, besser vorsorglich ^^ Einer meiner Bekannten hatte mal ein ähnliches Setup und dann den Onboardsound im Bios deaktiviert - und wunderte sich dann, warum das Mic nicht mehr ging. Und er fragte ob die Treiber etc. noch immer kacke sind.


    ja, das die ZxR besser ist v.a. bei Musik ist mir bewusst. Mir ist aber auch das Gaming, hier vor allem das Richtungshören wichtig. Bei beidem ein Upgrade zum Soundblaster Z und ich habs bei Creative direkt um 100€ bei einem Angebotsnewsletter gekauft. Vom Leistungsumfang würde ich den ZxR nicht ausschöpfen. Außerdem hab ich ja noch meinen Yamaha Receiver, der Teufelboxen und Kopfhörer beschallen kann. Aber ich bin froh, dass Creative Treiber unter Windows mittlerweile funktionieren.


    Wow, Du schöpfst soundmäßig ja aus dem Vollen. Was hast Du für Boxen bzw. Kopfhörer?

  • Boxen habe ich momentan keine...

    AKG K-712 Pro

    AKG K-812

    AKG K-872

    Audeze LCD-2 (gibt bei Thomann nur noch den neuen Classic, ist nicht so toll verarbeitet)

    Je nach Anlass benutze ich andere, für Moderne Musik den Audeze (Bass macht mehr her) und andere Musik den K-812, wenn es daheim laut ist den K-872.

    Wenn ich Filme gucke oder Spiele nehme ich die K-712er, davon habe ich über die Jahre viele Versionen gesammelt, K-701, Q-701 und K-702.


    Was ich in Zukunft noch gerne hätte:

    LCD-4 (die neue Magnesium Version finde ich zu leicht)

    Pioneer Master1

  • Und konnte mir Ende letztes Jahr deshalb keinen neuen Laptop/PC holen, mal schauen was ich dieses Jahr priorisiere.

    gutes Timing - Punkto Grafikkarten sparst Dir heuer viel Geld. Außer Du gehst auf die 11er Serie.

    Legst Du da auch Wert auf eine Soundausstattung? (v.a. Laptop, Desktop nehm ich an die zuvor erwähnten)

  • Sollte ich mir eine neuen PC holen kommt da wieder meine ZxR rein.

    Sonst habe ich am PC den V850 als DAC (ist per USB angeschlossen und fungiert als Soundkarte) und daran meinen V281 Kopfhörerverstärker.

    CDs lese ich am PC aus schicke die per USB zum DAC, geht leider nicht mit jedem Player.