Laufwerk soll immer formatiert werden? Wie Meldung deaktivieren?

Es gibt 17 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von PoooMukkel.

  • Ich habe meine Laufwerke teilweise verschlüsselt. Diese Laufwerke werden erst entschlüsselt, wenn ich nach der WIndows Anmeldung ein Passwort eingebe. Unter den Laufwerken ist auch eine externe Platte, die per USB angeschlossen ist. Jedes Mal nach dem Anmelden an den Rechner erhalte ich die Meldung, dass das Laufwerk formatiert werden soll:




    Lässt sich dieses Verhalten irgendwie abschalten? Möchte ungern aus Versehen auf den falschen Button drücken, denn dann wären all meine Backups weg... :(

  • Dieses Problem hatte ich auch mal bei einer externen Platte. Ohne Verschlüsselung. Was soll ich sagen.

    RIP.

    Kopiere Die Platte mal auf eine andere und schaue ob das Problem weiter besteht. Vielleicht auch mal an einen anderen Rechner,

    falls der USB-Port nicht so richtig will.

  • Hallo PoooMukkel ist das eine externe Festplatte die du verschlüsselt hast? Wenn ja könntest du mal folgende Option in den Windows 10 Einstellungen probieren. Bin mir allerdings nicht zu 100% ob die Einstellung bei der (Fehler)Meldung greift. Wenn es allerdings sich um eine verschlüsselte interne Festplatte handelt, die diese Meldung produziert, muss ich erstmal ein paar Nachforschungen und Versuche anstellen. Zu dem eingefügten Bild: Win10 Einstellungen > Geräte > USB > den Haken entfernen.

  • Du kannst doch auch den Laufwerksbuchstaben Deiner externen Platte entfernen.

    Habe es gerade mal mit meiner getestet und hat funktioniert.

    Alle Daten noch da ... :D


    Systemsteuerung --> System und Sicherheit --> Verwaltung --> Computerverwaltung --> Datenspeicher --> Datenträgerverwaltung


    Laufwerk auswählen --> Rechte Maustaste --> Laufwerksbuchstaben ändern --> Laufwerksbuchstaben entfernen.


    Deine Festplatte wird dann aber nicht mehr auf dem Arbeitsplatz ( „Dieser PC" ) angezeigt.

    Du nutzt aber ja ne extra Software für die Platte oder ... ?



    Möchtest Du es Rückgängig machen, einfach wieder nen Buchstaben zuweisen und alles sollte wieder wie vorher sein ... ;)

  • Systemsteuerung --> System und Sicherheit --> Verwaltung --> Computerverwaltung --> Datenspeicher --> Datenträgerverwaltung

    Laufwerk auswählen --> Rechte Maustaste --> Laufwerksbuchstaben ändern --> Laufwerksbuchstaben entfernen.

    Deine Festplatte wird dann aber nicht mehr auf dem Arbeitsplatz ( „Dieser PC" ) angezeigt.

    Getestet... Dann kann ich allerdings mit der Platte nichts mehr anfangen. Sie hat dann keinen Laufwerksbuchstaben mehr, wird aber von der Verschlüsselungssoftware gemountet. Allerdings kann dann OneDrive nicht mehr auf die Platte zugreifen, weil OneDrive den genauen Pfad sucht und ihn nicht findet... :(

  • Hallo PoooMukkel mein Tipp in den Windowseinstellungen die Option "Bei Problemen mit angeschlossenen USB-Geräten benachrichtigen" zu deaktivieren funktioniert leider nicht.

    Habe gerade mal das Szeanrio nachgestellt, in dem ich die Windowsformatierung eines USB-Sticks abgebrochen habe. Das lieferte mir beim einstecken des USB-Sticks die selbe Fehlermeldung wie bei dir. Nach langem hin und her habe ich nun den Übeltäter ausmachen können. Der Bösewicht ist in den Windwsdiensten zu finden. Deaktiviere den Dienst "Shellhardwareekennung". Dazu gehst du folgendermaßen vor: "Win+R" gleichzeitig drücken > "services.msc" eingeben und mit "Enter" bestätigen > doppelklick auf "Shellhardwareerkennung" > auf "Beenden" drücken > Starttyp "deaktiviert" einstellen > und mit einem klick auf "Übernehmen" die Einstellungen sichern. Bei mir kam dann die Meldung nicht mehr.


  • Spocki Das hat nichts damit zu tun ob die Festplatte Hardwaretechnisch kaputt ist. Wenn man eine Festplatte Volldiskverschlüsselt bedeutet dies, dass Windows und kein anders Betriebsystem den Inhalt bzw. die Partionen der Festplatte anzeigen kann, da die Partitonen der Festplatte nicht lesbar sind. Somit kann Windows die Partionen der Festplatte nicht richtig erkenn und spruckt deswegen die obige Fehlermedlung aus. ;)

  • Es funktioniert! :)


    Wie ich sehe, hat der Dienst nur etwas mit der Automatischen Wiedergabe von Wechselmedien zu tun. Da ich diese Wiedergabe eh deaktiviert habe, benötige ich den Dienst wohl nicht. Habe ihn nach deiner Anleitung deaktiviert und nun ist Ruhe nach dem Login. Perfekt! :thumbsup: