System-Laufwerk (SSD) mit Bitlocker verschlüsseln? Sinnvoll oder eher nicht?

  • Aktuell nutze ich das Tool DiskCryptor, über welches ich einige Laufwerke unter Windows 10 verschlüsselt habe.


    Eigentlich hätte ich es gern so, dass alle verschlüsselten Laufwerke direkt nach dem Login zur Verfügung stehen. Mit DiskCryptor ist das leider so ohne weiteres nicht möglich. Dazu müsste auch das System-Laufwerk verschlüsselt sein, aber das Tool kommt mit dem GPT-Format nicht klar. Deshalb kann ich die System-Partition damit nicht verschlüsseln. Ich nutze nun ein Script, welches von einem Benutzer im dortigen Forum erstellt wurde, um nach dem Login eine Passwortabfrage für die Entschlüsselung der Laufwerke zu bekommen. Allerdings möchte ich auf diese Eingabe zukünftig gern verzichten.


    Jetzt könnte ich die besagten Laufwerke über Bitlocker verschlüsseln. Allerdings müsste ich dann hier auch das System-Laufwerk verschlüsseln, damit das automatische Entschlüsseln und Mounten der Laufwerke direkt nach dem Login funktioniert.


    Ist das Verschlüsseln einer SSD überhaupt sinnvoll? Oder wird dadurch die Lebenszeit der SSD stark verkürzt? Wie sieht es mit der Geschwindigkeit aus? Würde die SSD durch Bitlocker sehr verlangsamt werden? Was meint ihr?