PlayStation 4 vs. Steam Link vs. Nividia Shield?

Es gibt 11 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Hellspawn.

  • Meine Kids und teilweise auch meine Frau sind gerade auf dem Trip, an meinem Rechner zu spielen. Sie sitzen dann zu dritt und spielen z.B. LEOG Spiele, die ich in Steam besitze.


    Nun dachte ich daran, dass es vielleicht "gemütlicher" wäre, wenn wir einfach auf der Couch sitzend am TV spielen könnten. Bisher haben wir nur eine Nintendo Wii, aber die wird nicht sonderlich aktiv genutzt. Heute gibt es gerade ein Angebot bei Media Markt - PlayStation 4 (500GB) inkl. FIFA 19 und 1 Controller für 272 EUR. Ist ein nettes Angebot, was aber nur heute gilt, aber bei dem nur 1 Controller dabei ist. Ich bräuchte auf jeden Fall 2 Controller und habe deshalb etwas bei Amazon.de gestöbert und bin auf ein Angebot gestoßen: PlayStation 4 Slim (1TB) inkl. FIFA 19 und 2 Controller für 349 EUR. Dieses Angebot klingt für mich auf jeden Fall besser.


    Da ich allerdings konsolentechnisch bei Null anfange, meinte ein Kollegen zu mir, ich könne mir doch auch Steam Link und 2 Wireless Controller holen. Eine große Steam Bibliothek habe ich doch und damit entfällt der Kauf von neuen Spielen. Insgesamt komme ich mit den Kosten auch viel günstiger, als wenn ich mir eine PS4 kaufen würde. Zumal die Spiele für eine PS4 immer 50 - 70 EUR kosten. Auch Nvidia Shield käme in Frage, aber damit kenne ich mich absolut nicht aus. Das alles war für mich bisher eher uninteressant.


    Jetzt bin ich hin und her gesrissen und weiß nicht, was mehr Sinn macht. Kaufe ich mir eine PS4 und immer wieder neue Spiele oder kaufe ich mir Steam Link oder Nvidia Shield und nutze die Spiele aus meiner Steam Bibliothek? Ich selbst würde natürlich weiterhin das Spielen am PC favorisieren.


    Was meint ihr? Was sind eure Erfahrungen? Wozu würdet ihr mir raten?? :/

  • Moin Dennis,


    ich bin Besitzer einer NVidia Shield und PS4. Ich kann dir diesbezüglich Vor-und Nachteile nennen.


    NVidia Shield


    Vorteil:

    • schnellste Android TV-Box z.Z.
    • 4k wiedergabe
    • Externe Festplatte / USB-Sticks anschließbar
    • Spiele von PC auf Fernsehen übertragen
    • Spiele über NVidia Play Now kaufen/spielen
    • Steam Spiele können übertragen werden
    • Fernbedienung/Controller enthalten (nur in dem großen Bundle)
    • Kann wunderbar mit Kodi/Plex etc. arbeiten
    • Verbindung mit einer NAS im Netzwerk ohne Probleme möglich
    • Google Play Store (für APPS alá Netflix / Amazon Prime / Spiele etc.)
    • Hochwertige Qualität
    • reagiert ohne Ruckeln/Lags etc.

    Nachteile:

    • bisher habe ich nur ein Spiel gefunden welches zwar übertragen werden konnte, aber keine Steuerung möglich war (WoW über Controller :P)
    • relativ teuer (229€)
    • zweiter Controller teuer (60€)
    • voraussetzung Geforce Experience (zum Streamen von Spielen auf die Shield)
    • zum Streamen wird ein Leistungsstarker PC benötigt wenn auf 4k gespielt werden soll (bsp.: 2x 1080TI oder RTX 2080Ti @ 60FPS)


    PlayStation 4


    Vorteile:

    • Only PS4 Titel (The Last of Us etc.)
    • große Spielauswahl (auch für Kids)
    • schnell für ihr Alter ^^
    • Netflix etc. auch Ladbar
    • abspielen von BlueRay
    • 1080P
    • Party Spiele möglich
    • Festplatte leicht zu wechseln (für eine größere platte oder SSD)

    Nachteile:

    • Spiele teilweise teuer (im Store noch teuerer als im Einzelhandel)
    • bis ein Spiel gespielt werden kann dauert es etwas (Update Server langsam)
    • Standard Controller sind nicht so hochwertig (3 Monate Diablo 3 und zwei Controller gaben den Geist auf :cursing:)
    • kein 4K (60FPS)
    • kein Plex / Kodi etc.
    • keine Verbindung zu einer NAS möglich
    • Externe Festplatten / USB-Sticks werden erkannt gespeicherte Daten sind aber nicht abspielbar


    Mit Steam Link kenne ich mich leider nicht so aus, da diese für mich immer eher uninteressant war/ist.


    Grüße

    2 Mal editiert, zuletzt von PoooMukkel () aus folgendem Grund: Formatierung angepasst

  • Danke dir Layz . Ich bräuchte das Gerät tatsächlich nur zum Spielen. Kodi läuft bei mir auf dem Amazon Fire TV und den würde ich auch behalten.

    Blu-rays schaue ich über meinen Panasonic Blu-ray Player und der bleibt auch weiterhin bestehen.

    4K brauche ich nicht. Dazu fehlt mir der TV und auch der passende Rechner.


    Momentan tendiere ich tatsächlich zur PS4. Bin mir aber noch immer nicht ganz sicher.... :)

  • Ich hab Steam Link und kann eigentlich nix schlechtes sagen. Mittlerweile nutze ich es nicht mehr, da mein alter PC in neuem Case zum HTPC wurde, aber die Zeit, die ich es genutzt habe war sehr gut.


    Skyrim, Gauntlet, div. Plattformer, hat alles wunderbar geklappt. Einzig bei FPS (Borderlands 2) hab ich ganz leicht das Inputlag gemerkt. Online würde ich damit nicht kompetativ spielen, aber für Lego zu zweit vor der Glotze passt das.

    Von den Controllern her: Steam Controller oder XBOX One Controller mit eingebautem Bluetooth (also nicht die alten, die den XBOX Dongle brauchen)


    Vorteil:

    billig

    "easy to setup"


    Nachteil:

    PC mit Steam muss laufen

    klappt nicht mit jedem (vorhandenen) Controller

    von Heimnetzwerkqualität abhängig

    "Controller only Games" - aber das Problem hast ja bei PS4 und Shield auch

  • Ich habe mich am Dienstag dazu entschieden, mir eine PlayStation 4 Slim 1 TB inkl. 2 Controller und FIFA 19 zu kaufen. Direkt am Abend noch aufgebaut und eingerichtet. Meine Frau ist zwar aktuell noch nicht so überzeugt, aber die Kinder sind begeistert. :)

  • Naja, meine Frau hatte sich eigentlich auf FIFA gefreut. Aber wenn man einfach ins kalte Wasser geworfen wird mit dem Spiel und den vielen Knöpfen, die man nie genutzt hat, dann verzweifelt man schon. Mir ging es nicht anders. Hatte gehofft, dass FIFA so etwas wie ein Training anbietet, in dem man als Neuling lernt, mit welchen Knöpfen welche Aktionen möglich sind... Aber ein solches Training scheint es nicht zu geben. Vermutlich geht EA davon aus, dass FIFA nur von erfahrenen Gamepad-Junkies gezockt wird. ;)


    Dann dachte ich mir, ich tue meiner Frau einen Gefallen und lade mal ein Rennspiel als Demo aus dem Store. Naja, Project Cars 2 ist leider auch kein Spiel für Anfänger. Ist dann doch mehr eine Simulation, bei der man auf jeden Pups achten muss. So schrotteten wir beide unsere Rennautos immer wieder... Vermutlich sollte ich im Store mal nach einem Arcade-Rennspiel suchen. :D

  • :D


    Bezüglich Fifa: normalerweise gibts da so Trainings mit einzelnen Abschnitten, die die einzelnen Funktionen erklären. Bei der 18er Switch Version war das auch so und ich kenn das von den meisten Teilen, die ich habe. Da wird man eh gut rangeführt und bis zur mittleren Schwierigkeitsstufe kommt man auch mit wenigen Knöpfen/Funktionen aus und kann probieren. Aber es dauert ein paar Spiele, das man reinkommt.

    Online will man eh nicht spielen - das tut nur weh 8o


    Rennspiel würd mir ad hoc nur "Trackmania" einfallen, das ist ultra-arcadig und unrealistisch. ^^ Aber ist nicht nicht grad mein Genre.

  • Bezüglich Fifa: normalerweise gibts da so Trainings mit einzelnen Abschnitten,

    Weiß jemand, wie und wo ich die in FIFA19 finde? Dann könnte ich meine Regierung vielleicht doch noch glücklich stimmen. :)


    Rennspiel würd mir ad hoc nur "Trackmania" einfallen, das ist ultra-arcadig und unrealistisch.

    Also genau richtig, um drauf los zu rasen. :)

  • @Controller: ich hab ne PS4 und war froh, dass ich dafür das xbox 360 Äquivalent kaufen konnte, da ich mit nem PS4-Controller so gar nicht klar komme...
    Davon ab ist die PS4 derzeit nur noch das Abspielgerät für Videos ((=Blurays. da der BD-Player von Samsung leicht defekt ist) (5.1 Sound, was auch drüber läuft geht halt noch))..


    Hoffe, die Verschachtelung ist klar^^


    Mit den Steam-Controller fürchte ich ähnliche Komplikationen^^


    btw.: PS4 zock ich im Grunde gar nicht, bin Maus+Tastatur aufgewachsen, nur Rocket League (PC) wird mit Controller gezockt... ;)