Blu-ray Software 4K gesucht

Guten Abend Gast. Schön, dass Du hereinschaust! Einen angenehmen Aufenthalt wünscht das CompiWare-Team.
  • Kennt jemand von euch einen kostenlosen Blu Ray Player, sprich SW, der 4K Ultra HDs problemlos abspielt?


    Bei meiner Suche bin ich beim LEAWO hängen geblieben.

    Aber so sauber läuft der auch nicht.

    Einmal editiert, zuletzt von JoSt56 ()

  • Zur hilfreichsten Antwort springen
  • Bei meiner Suche bin ich beim LEAWO hängen geblieben.

    Aber so sauber läuft der auch nicht.

    Wie du sagst,da hast den Fehler eh gleich gefunden. :beaming_face_with_smiling_eyes:


    Persönlich würde ich dir gerne SAMSUNG empfehlen,

    aber ich habe heutzutage leider keine Ahnung,ob da noch PC Laufwerke verbaut werden oder nur mehr Klumpat. :person_shrugging:

  • Hab mich wohl nicht klar ausgedrückt.

    Den Player selber hab ich, der kann das.

    Mir geht es um die Software.

  • PoooMukkel

    Hat den Titel des Themas von „Blu Ray Player 4K gesucht“ zu „Blu-ray Software 4K gesucht“ geändert.
  • Den Player selber hab ich, der kann das.

    Mir geht es um die Software.

    Hab auch direkt nach einem Player Ausschau gehalten ... Auf jeden Fall habe ich mal den Titel des Themas entsprechend angepasst. ;)


    Ich selbst habe unter Windows bisher Cyberlink PowerDVD 22 Ultra genutzt. Die Software kann Medien in einer Auflösung von bis zu 8K anzeigen. Allerdings ist die Software nicht kostenlos. Aktuell gibt es noch einen Sale, in welchem die Software für 60 EUR zu haben ist.


    Es gibt aber manchmal auch günstigere Angebote, z. B. auf EDV-Buchversand.de.

    CyberLink PowerDVD 22 Ultra online kaufen

  • Puh,heftiger Preis.....nur für´s Anschauen/Wiedergabe von Filmen am PC....früher hast eine DVD Player Software beim Laufwerk gratis dabei g´habt.

    Man merkt halt,UHD/4K Wiedergabe ist für die Wirtschaft am PC unerwünscht... sind wohl auch deshalb viele (alle ?) BluRay PC Laufwerke von Haus aus gesperrt dafür.

  • früher hast eine DVD Player Software beim Laufwerk gratis dabei g´habt

    Das war auch bei meinem Blu-ray-Laufwerk so. Es war eine OEM-Version von Cyberlink PowerDVD 16 dabei. So konnte ich mir zwischendurch schon mal ein Upgrade gönnen. Vor knapp 2 Jahren hatte ich mir dann das Upgrade auf die 22er Version gekauft. ;)

  • Ja so eine hab ich auch gerade gefunden, allerdings die 12er Version.

    Kann ich sogar upgraden auf

    22er für 45,- bzw.

    22er Ultra für 60,-


    Ich such mal ob es nicht preiswerter geht

    EDV-Buchversand will 50,-

    Mal sehen

    Einmal editiert, zuletzt von JoSt56 ()

  • Meine 4K-UHD-Filme spiele ich ganz bequem mit MPV in HDR ab und brauche keine Bloatware-Spionage-Software von Cyberlink.

    Dafür reicht es aus, einfach vorher den Film (und Bonusinhalte, falls gewünscht) mit MakeMKV auf die Festplatte zu rippen. Läuft beides unter Windows und Linux.


    Geht recht schnell mit ordentlichen Laufwerken, danach hat man auch keinen beschissenen Kopierschutz Abspielschutz bei den bereits bezahlten Filmen!

  • Kurze Anmerkung zu MakeMKV:


    Die Aussage ist so weit korrekt, das Programm kann aber aus rechtlichen Gründen nur Discs kopieren die keinen Kopierschutz haben (Funfact: Kopierschutz ist bei BDV extrem selten).

    Sollte der Zwischenschritt über MakeMKV das ganze zu kopieren und dann zu schauen nicht gewünscht sein, wäre VLC auch eine möglichkeit, der kann aber nicht alle BDs abspielen, da nicht alle Codierungen enthalten sind (BluRay ist ein propitäres Format).


    Wenn doch MakeMKV, empfehle ich wenn man eine aktuelle Grafikkarte hat und auch sonstige Geräte im Netzwerk nicht zu "alt" sind im Anschluss mit Handbrake das ganze von H264 auf H265 umzukodieren, das spart enorm Speicherplatz auch ein.

  • von H264 auf H265 umzukodieren, das spart enorm Speicherplatz auch ein.

    Ja,ja....ich weiss.Da war´s schon zu spät. :pleading_face:

    Da hab ich leider auf die falschen "Leute" im Internet geachtet,die meinten,die meisten Player könnten das Format nicht abspielen.... :rolleyes:

  • Meine 4K-UHD-Filme spiele ich ganz bequem mit MPV in HDR ab und brauche keine Bloatware-Spionage-Software von Cyberlink.

    Dafür reicht es aus, einfach vorher den Film (und Bonusinhalte, falls gewünscht) mit MakeMKV auf die Festplatte zu rippen. Läuft beides unter Windows und Linux.


    Geht recht schnell mit ordentlichen Laufwerken, danach hat man auch keinen beschissenen Kopierschutz Abspielschutz bei den bereits bezahlten Filmen!

    Hab jetzt ein bisschen mit MakeMKV und MPV rumgespielt.

    Ist nicht meins. Ist mir zu umständlich.

    Aber danke für den Tipp Berny.

    War ein Versuch wert.

    Aber ich möchte lieber:

    Player auf

    BluRay rein

    Player schließen

    anschauen

    ;)

    Ja, ja das Alter :face_with_tears_of_joy:

    Man wird so bequem :hugging_face:

  • Na dann doch eher sowas wie AnyDVD HD kombiniert mit einem Bluray-Player der Wahl.


    Wobei ich tatsächlich keine Blurays mehr abspiele, denn ich rippe sie direkt nach dem Kauf (z.B. mit AnyDVD HD+CloneBD). Komprimiert wird da bei mir allerdings nichts, das ist mir Zeit, Aufwand und Energie nicht wert. Da kaufe ich mir lieber größere Platten für mein NAS.

  • mit ein wenig "Gefummel" und "Fachchinesisch",

    frisst der VLC Player jetzt wieder meine ganzen BD's,

    auch Aktuelle und von einem lieben iT-Fangirl,

    bekam ich eine Linzenz, für AnyMP4 Blu-ray Player

    und Aiseesoft Video Converter.


    :/ :hugging_face: :vampir: :vampir2: :fledermaus: :fledermaus2: :sarg:

  • Was ist denn mit dem Gerassel von DVDFab? Vielleicht taugt das was?


    PlayerFab

    Js,das ist supa.Das verwend ich nur mehr.❤️😉👍

    Den Player ned,da ich alles vom Filmserver mit KODI aus schaue.


    JoSt56


    MakeMKV war mein Einstieg letztes Jahr.

    Bin dann auf DVDFab umgestiegen (ja kostet a Lawine,ich weiss..) Support ist aber echt super und das Tool richtig gut.

    Hatte aber auch Sinn,da ich von Haus aus auch keine DVD´s & BluRay´s am PC schaue. :)



    Ich hab diese Version genau um den Preis gekauft:

    https://www.amazon.de/RS-Distribution-GmbH-DVDFab-All-In-One-Suite/dp/3828740987/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=1HBTEILMGYPFF&keywords=dvdfab&qid=1705521946&sprefix=dvdfa%2Caps%2C88&sr=8-1


    Hmm..es ist nun leider nicht mehr ersichtlich ob es die 2 Jahres Lizenz ist oder eine Lifetime. :/

  • für MakeMKV,

    nutze ich den monatl. kostenlosen Beta-Key,

    um das Prog als Vollversion nutzen zu können,

    auch ganz gut ist MKVToolNix.


    :/ :hugging_face: :vampir: :vampir2: :fledermaus: :fledermaus2: :sarg:

  • auch ganz gut ist MKVToolNix.

    Das ist ja aber zum bearbeiten des MKV Containers.


    Sollte es wirklich um Player gehen gibt's halt neben VLC der einige BDs abspielen kann (welche das sind ist schneller aufgezählt als anders herum).

    An einer Einmalzahlung für Programme wie PowerDVD kommt man leider wegen den Lizenzkosten ja nicht so gut vorbei (Finger weg von der Abo Variante...)

  • Das ist ja aber zum bearbeiten des MKV Containers.


    Das stimmt,ich verwend es immer,wenn ich 2 oder mehrere Tonspuren und Untertitel hinzufüge.

    Die "Converter" lassen da seltsamerweise oft "aus"...keine Ahnung warum...

    (resultiert in Bildruckeln bzw. als ob der Film nur mit 20 Bildern oder noch weniger laufen würde... :rolleyes: )

  • JoSt56

    Hat einen Beitrag als hilfreichste Antwort ausgewählt.