Soundkarte: 2 Ausgangsanschlüsse?

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von lilithXgaia.

  • Hallo!

    Siehe Titel. Gibt es da was gutes? Ich würde gerne mein Headset und meine Anlage anschließen. Derzeit ist das zwar auch möglich (Front und Heck Anschluss) aber ohne Kontrolle, welches denn aktiv davon ist. Hat da wer Erfahrung?

  • Ganz genau das war auch das Problem bei meiner damaligen Soundblaster Karte. Alle Ausgänge waren hinten und beim Anschluss eines Kopfhörers waren die Boxen trotzdem noch aktiv. Hatte dann bereits mit einem Switch experimentiert, der auch recht gut funktionierte. Ein Ausgang der Karte, 2 Ausgänge am Switch, der auf dem Schreibtisch lag. Einfach umschalten und entweder die Boxen oder die Kopfhörer waren aktiv.


    Aktuell fahre ich mit der Onboard Soundlösung auf meinem Mainboard. Hier habe ich das so angeschlossen, dass die Lautsprecher hinten und die Kopfhörer vorn angeschlossen sind. Sobald ich die Kopfhörer vorn einstecke, werden die Lautsprecher deaktiviert. Das klappt wirklich ganz gut. :)

  • Hm eigentlich hat sich die Steuerung, was als Ausgabe verwendet werden, mit Win10 wesentlich verbessert worden und bedarf nur noch genau 3 Klicks.

    Klick auf das Lautsprechersymbol in der Taskleiste, Dropdown öffnen, Soundausgabe klicken, schon ists gewechselt.

    Das war unter Win7 noch umständlicher.

    Angezeigt wird alles, was in der Wiedergabegerätesteuerung als aktiv angezeigt wird.


    Edit: Sehe gerade, dass du aktuell Win7 nutzt.

    Da kann ich dann deinen Frust durchaus nachvollziehen, hatte mich auch immer genervt umständlich die Soundausgabe zwischen Lautsprecher und Headset umzuschalten.


    Frage ist auch, welche Anschlüsse du verwenden möchtest. Analog (Klinke), Optisch, HDMI, ...?

    Aktuell benutze ich die Creative Soundblaster Z:

    Creative Sound Blaster Z Interne Soundkarte: Amazon.de: Computer & Zubehör (Affiliate-Link)

    War mal im Angebot für um die 50€, hat sich also sehr gelohnt.

    Hat einen optischen Aus- und Eingang, sowie die typischen 7.1 Anschlüsse.

    Zusätzlich dazu noch separates Mikro, was für mich interessant war, da ich mittlerweile extrem selten im Voicechat bin und ich damit lediglich Kopfhörer, aber kein Headset nutze.

  • Ich hab auch den Soundblaster Z allerdings in der Zx Version, der löst das - finde ich - elgeganter.


    Einerseits kannst Du wie beim Soundblaster Z das über die Software regeln, da gibt es einen Umschalter zwischen Lautsprecher und Kopfhörer der die jeweils anderen Ausgänge stumm schaltet (oben rechts):




    andererseits ist eine Verlängerung der Kopfhörerbuchsen mit Lautstärkeregelung dabei (aus Metall, sehr edel verarbeitet, hat sogar ein Mikro integriert). Diese hat den Vorteil, dass Mikro- und Kopfhöhrerbuchsen sowohl in 3,5mm als auch in 6,3mm Klinke vorhanden sind. D.h. Du kannst auch den geilen Scheiß damit betreiben ;) Bei mir Philips Fidelio X1/00. Ich lasse damit die Einstellung immer fix auf Kopfhörer, da der Toslink immer aktiv bleibt und in meinen Yamaha-Receiver mündet. Will ich die Anlage, drehe ich das Headset mittels dem Drehschalter am Tisch ab. Will ich das Headset, ist der Receiver aus.




    Kostet halt etwas mehr - manchmal findet man aber die Verlängerung günstig auf Willhaben oder Ebay. Bzw. gibts vermutlich günstige Nachbauten