Wieso ist meine WD Black so langsam?

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Keksi226.

  • Die Lese- und Schreibgeschwindigkeit variiert mit der Größe sowie der Anzahl der Datei(en). Zumal sollten Benchmarks immer mit einer leeren Festplatte sowie einem frisch aufgesetzten System durchgeführt werden, da es sonst zu verfälschten Ergebnissen kommen kann. Unterschiedliche Programme wie von Spocki erwähnt machen natürlich auch sinn um sein Ergebnis zu bestätigen. Hier mal ein Beispiel


    Festplatte: Apacer Z280 M.2 PCIe Gen 3 x4 SSD





    Bei meinem Test kam folgendes Setup zum Einsatz:


    CPU: Ryzen 1600X @ 6x4109MHz

    GPU: RTX 2060 OC @ 2073MHz

    RAM: 16 GB Crucial Ballistix Sport LT @ 2667MHz

    MB: MSI X370 Gaming Pro

    System: Win 10 (1803)


    NKSmooth teste die Festplatte also bitte wie oben beschrieben und poste dein Ergebnis bitte nochmals.


    Grüße

  • Guten Tag,

    Ich habe jetzt einen zweiten Test durchlaufen lassen den gleichen wie Layz hat einfach 1std gedauert.

    Es kam ein noch schlechterer Wert raus liegt es evtl. am Kabel? Hatte mir die HDD gekauft weil sie eigl schneller sein sollte als meine 5400rpm HDD aber das der Unterschied so geringfügig ausfällt find ich sehr enttäuschend für den Preis.

    Das es kein vergleich zu einer SSD ist mir klar, ich besitze ja auch noch eine M.2 nvme für Windows und Pogramme.

    Auch in anderen Benchmarks (Für den gesamten PC) wurde mir immer angezeigt das die HDD unter ihren Geschwindigkeitsangaben läuft.

  • Hallo NKSmooth war die Festplatte diesmal leer?

    Man benötigt nicht unbedingt eine ssd man kann hdds auch mit Intels optane beschleunigen. Kommt auf dein Kabel an Tausch es doch einfach mal.

  • Entschuldigt das ich mich jetzt erst melden kann, ja die Platte war diesmal leer.

    Werde mir ein neues Satakabel kaufen und dann testen ob es besser gewurden ist.