Lohnt sich eine PCIe 3.0 NVMe SSD noch

Guten Abend Gast. Schön, dass Du hereinschaust! Einen angenehmen Aufenthalt wünscht das CompiWare-Team.
  • Ich möchte gerne meine beiden NVMe Speicherkarten austauschen. Beide haben jeweils nur eine Kapazität von 1TB. Da ich mittlerweile viel mit Videos arbeite, würde ich gerne diese erweitern.

    Ursprünglich wollte ich mein PC mit einer normalen SSD erweitern. Da aber der Preisunterschied zwischen SSD und NVMe immer geringer wird, würde ich wohl eher die NVMe austauschen. Ich würde mein Hauptfestplatte (dort wo die Windows Partition installiert) auf 4TB und meine 2. SSD auf 2TB oder vielleicht auch auf 4TB auf wechseln. Ich besitze ein B550 Mainboard und habe ein PCIe 4.0 und ein PCIe 3.0 Slot. Weswegen ich eigentlich ein PCIe 4.0 und ein PCIe 3.0 SSD holen wollte. Jedoch sind gute PCIe 3.0 SSD schwerer zu finden als gedacht.

    Vor allem finde ich auch keine einzige 4TB PCIe 3.0 Festplatte, gibt es die tatsächlich nicht und werden überhaupt noch PCIe 3.0 Festplatten hergestellt? Ich sehe nicht denn Sinn zwei PCIe 4.0 SSD zu holen

  • Teilweise sind die Preisunterschiede von älteren PCIe 3.0 SSD nicht besonders groß zu neueren PCIe 4.0 Modellen.

    Der Samsung 970 EVO Plus 2TB kostet so 160€ und der neuere Samsung 990 Pro 2TB kostet nur so 180€

  • Gamefreack64

    Hat den Titel des Themas von „PCIe 3.0 SSD mit 4TB Speicher“ zu „Lohnt sich eine PCIe 3.0 NVMe SSD noch“ geändert.