Welchen Musik-Streaming-Dienst nutzt ihr?

Hallo Gast, schön dass Du hier hereinschaust! Einen angenehmen Aufenthalt wünscht das CompiWare-Team.
  • Welchen Musik-Streaming-Dienst nutzt ihr? 14

    1. Spotify (5) 36%
    2. Amazon Prime Music (4) 29%
    3. Amazon Music Unlimited (3) 21%
    4. Gar keinen... (2) 14%
    5. Apple Music (1) 7%
    6. Einen anderen... (0) 0%
    7. Google Play Music (0) 0%
    8. Tidal (0) 0%
    9. Napster (0) 0%
    10. Deezer (0) 0%
    11. Juke (0) 0%
    12. SoundCloud Go (0) 0%

    Mich würde mal interessieren, welchen Musik-Streaming-Dienst ihr nutzt und vor allem warum? Warum nutzt ihr ausgerechnet diesen Dienst? Oder warum nutzt ihr gar keinen solchen Dienst?


    Stimmt ab und schreibt, warum und weshalb.


    Ich bin gespannt! 8)




    Hier findet ihr alle Streaming-Anbieter aus der Umfrage alphabetisch sortiert.


    Amazon Music Unlimited

    Amazon Prime Music

    Apple Music

    Deezer

    Google Play Music

    JUKE!

    Napster

    SoundCloud Go

    Spotify

    TIDAL

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von PoooMukkel ()

  • So viele wären mir gar nicht eingefallen. ^^ Ich benutze schon länger Spotify. Wahrscheinlich aus dem gleichen Grund, warum ich Produkte von Adobe verwende und bei Amazon bestelle. Die größten Anbieter und die, die lange im Geschäft sind, wissen, was sie tun. Bis auf einen oder zwei Interpreten finde ich alles bei Spotify und die sehr faire Möglichkeit, mit ein bisschen Werbung den Dienst kostenlos nutzen zu können, ist echt super. Sehr gute Qualität, Downloads für offline hören, direkte Unterstützung von Sonos-Systemen - was will man mehr?

  • Nur mal ein kurzer Zwischenstand. Ich nutze aktuell drei Monate kostenlos #Apple Music und habe mir gestern einen kostenlosen Monat für #Spotify Prime geholt. Bisher gefällt mir noch immer Apple Music am besten.


    In Spotify war es mir nicht möglich, intelligente #Playlisten zu erstellen. Die Playlisten sind einfach nur Listen, welche ich manuell füllen muss. Bei Apple Music kann ich direkt Playlisten erstellen, in denen sich automatisch nur z.b. Alben oder Songs befinden, die kein Cover haben.

    Außerdem konnte ich in Spotify keine Möglichkeit finden, Tags von Titeln anzupassen.

    Sehr verwundert war ich auch über die Tatsache, dass mir meine #Mediathek, die ich mir am PC in Spotify zusammengestellt hatte, nicht in der App auf dem Smartphone angezeigt wurde. Hier musste ich komplett von vorn beginnen. Bei Apple Music werden sowohl die Mediathek als auch die erstellten Playlisten über die iCloud auf andere Geräte synchronisiert, wenn diese Funktion aktiviert ist.

    Bei Apple Music habe ich über iTunes die Möglichkeit, den verschiedenen Ordnern und Playlisten andere Ansichten zu geben, Spalten hinzuzufügen oder zu entfernen oder Cover ein- und auszublenden. Das geht mit der Desktop App von Spotify anscheinend nicht. Hier habe ich keine Möglichkeit gefunden, den Playlisten andere Spalten hinzuzufügen oder die Ansicht in Bezug auf Liste oder Raster anzupassen. Da bin ich von meiner lokalen MP3 Sammlung und dem #MediaMonkey leider ziemlich verwöhnt worden.

    Positiv gefällt mir bei Spotify, dass ich direkt aus der Desktop App auf meine lokale Musik zugreifen kann. Der Ordner war direkt gefüllt mit meiner kompletten Musik, die lokal auf dem NAS Laufwerk liegt. Aber auch hier störte mich dann wieder, dass ich die Ansicht der Liste nicht verändern konnte. Mir fehlten für mich wichtige Spalten wie z.B. "Zuletzt gespielt" oder aus welchem "Jahr" der Song ist.


    Jetzt fehlt nur noch Amazon Music Unlimited in meinem kleinen Test. Im Anschluss an diesen Test werde ich mich dann entscheiden. Momentan sieht aber alles nach Apple Music bei mir aus. Deshalb habe ich in der Umfrage auch bereits meine Auswahl von Gar keinen... zu Apple Music geändert. Ich bin gespannt, ob Amazon hier noch etwas ändern kann... ;)


    Edit

    Habe den Beitrag in Bezug auf Spotify und die Übertragung der Playlisten und Mediathek überarbeitet.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von PoooMukkel ()

  • Zumindest einen Punkt kann ich nicht bestätigen: Ich habe über Spotify schon mehrere Male Playlisten am PC erstellt und die waren auch sofort auf dem Smartphone verfügbar. Bibliothek -> Playlists ist bei all meinen Geräten immer identisch.

  • Klar, das ist auch in Ordnung. Ich persönlich habe überhaupt keine Apple-Hardware und brauche die Features, von denen du erzählst, nicht. Dafür war mir die direkte Unterstützung von Multiroom-Lautsprechern wichtig. So gibt es für jeden den richtigen Service.